Carlsberg – Wohnhausbrand durch Akku ausglöst

feuerwehr-aktuellCarlsberg – Eine Nachbarin bemerkte am 05.04.2017, 12:40 Uhr, wie Rauch aus einem Fenster des Nachbaranwesens aufstieg.

Nach Arbeiten im Badezimmer im 1. OG war dort ein Feuer in Abwesenheit des Eigentümers ausgebrochen. Durch den Brand wurden Räumlichkeiten im 1. OG verrußt und zwei Dachfenster sind durch die Hitzeeinwirkung geplatzt.

Der Dachstuhl selbst hatte nicht gebrannt. Die Feuerwehren Altleiningen, Carlsberg und Hettenleidelheim-Wattenheim hatten das Feuer rasch unter Kontrolle.

Im Einsatz waren 25 Feuerwehrleute mit 9 Feuerwehrautos. Es entstand Gebäudeschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Brandursache war mutmaßlich ein technischer Defekt an einem Akku, bzw. Akkuladegerät.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!