Gestern bei stern TV – Verwesende Kühe liegen zwischen lebenden Tieren: Tierschützer kritisiert verheerende Zustände in Milchviehbetrieb

Gestern bei Stern-TV - Mittelrhein-Tageblatt-News -

Köln (NRW) – Live bei stern TV hat der Tierschützer Friedrich Mülln schwere Vorwürfe gegen einen Milchviehbetrieb in Sachsen-Anhalt erhoben: “Kühe werden erbarmungslos aus dem Stall geschliffen und dabei stark verletzt, Leute packen Kälber an einem Bein und schleifen sie hinter sich her, Tiere werden mit dem blanken Messer getrieben”, sagte der Tierschützer vom Verein “Soko Tierschutz e.V.” im Gespräch…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Rheinische Post: Lindner erneuert Forderung nach neuer Russland-Politik

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Politik -

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – FDP-Chef Christian Lindner hat die Forderung nach einer neuen deutschen Russland-Politik erneuert. “Wir wollen, dass Russland seinen Platz im Haus Europa einnehmen kann, wenn es sich an die Hausordnung hält”, sagte Lindner der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post” (Donnerstagausgabe). Dazu gehöre ein neuer Dialog, etwa in einem Format G7+1 oder einer Wiederaufnahme von jährlichen EU-Russland-Gipfeln.…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Rheinische Post: FDP will Mehreinnahmen des Staates dem Steuerzahler zurückgeben

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Politik -

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Angesichts der neuen Steuerschätzung hat FDP-Chef Christian Lindner gefordert, die absehbaren Mehreinnahmen an die Steuerzahler zurückzugeben. “Das Geld gehört in die Brieftaschen der Bürgerinnen und Bürger”, sagte Lindner der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post” (Donnerstagausgabe). “Wir haben doch ein Tag und Nacht arbeitendes Pumpwerk der Umverteilung, ohne dass soziale Ziele besser erfüllt werden”, stellte der…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Rheinische Post: Deutschland lehnt immer mehr Visa-Anträge ab

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Deutschland hat 2017 deutlich mehr Ausländern ein Visum verwehrt als in den Jahren zuvor. Lag die Ablehnungsquote 2015 noch bei 6,1 und 2016 bei 6,7 Prozent, erhöhte sie sich im vorigen Jahr auf 8,5 Prozent (205.000 Anträge). Das geht aus der Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der in Düsseldorf…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Rheinische Post: Bundespolizei muss Togoer aus Ellwangen nach Abschiebung wieder einreisen lassen

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Nach einer Abschiebung nach Italien wird die Bundespolizei den Togoer von Ellwangen anstandslos wieder einreisen lassen müssen. Die Bundespolizei bestätigte auf Anfrage der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post” (Donnerstagausgabe) die derzeit geltende Regel, wonach “Drittstaatsangehörigen ohne aufenthaltslegitimierende Dokumente und mit Vorbringen eines Asylbegehrens die Einreise zu gestatten” sei. Zwar dürfe ein nach Italien abgeschobener Drittstaatsangehöriger…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Windradunfall in Borchen

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Bielefeld (NRW) – Bei jedem größeren Unfall sind Behörden alarmiert und nehmen aktiv Untersuchungen auf. Im Fall der Windkraftanlage in Borchen veranlasst die Aufsichts- und Genehmigungsbehörde erst vier Wochen nach dem Unfall per Ordnungsverfügung den Betreiber, ein Gutachten zur Bodenbelastung beizubringen. Auch wenn der Gutachter der Landwirtschaftskammer vereidigt und unabhängig sein mag, bei den betroffenen Landwirten und auch…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Schwäbische Zeitung: Wohnraummangel birgt Sprengstoff – Leitartikel zu Wohnungsnot

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Ravensburg (BW) – In Stuttgart gibt es wieder Hausbesetzer, zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt sind dort Ende April nach einer Demonstration gegen hohe Mietpreise zwei leer stehende Wohnungen okkupiert worden. In Freiburg ist der langjährige Oberbürgermeister von einem Nobody aus dem Amt verdrängt worden, der Herausforderer hat die Schaffung von sozialem Wohnraum zu einem seiner Kernthemen im…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Mitteldeutsche Zeitung: Immer mehr arbeitslose Jugendliche ohne Abschluss in Sachsen-Anhalt

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Halle (ST) – Die Zahl der ungelernten jungen Arbeitslosen ist in Sachsen-Anhalt gegen den allgemeinen, positiven Trend am Jobmarkt deutlich angestiegen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitagausgabe). Überdurchschnittlich betroffen sind dabei Männer bis 20 Jahre. Landesweit suchen nach Angaben der Landesarbeitsagentur rund 600 Jugendliche einen Job, ohne ein Ausbildungszeugnis vorweisen zu können – verglichen mit 2013 ist…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Rheinische Post: Union verlangt Konsequenzen für Asylverfahren der Täter von Ellwangen

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Nach Überzeugung der Unionsfraktion sollen die Flüchtlinge, die in Ellwangen die Abschiebung eines Togolesen gewaltsam verhindert haben, Konsequenzen für ihren eigenen Verbleib erfahren. “Die Taten müssen auch Auswirkungen auf die Asylverfahren dieser Personen haben”, sagte der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mathias Middelberg, der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post” (Freitagausgabe). Der Fall Ellwangen zeige zudem “exemplarisch,…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Mitteldeutsche Zeitung: MZ-Kommentar zu Hartz IV

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Kommentar -

Presseschau – Halle (ST) – Die gute Nachricht ist ja: Die Arbeit geht uns nicht aus. Die herausfordernde Nachricht ist: In vielen Fällen werden die, die ihren Job verlieren, nicht ohne weiteres für gleichzeitig neu entstehende Arbeitsplätze in Frage kommen. Die Politik muss sich endlich der sozialen Frage der Zukunft zuwenden: Wie organisieren wir Weiterbildung für alle, deren Jobs bedroht…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …