Niedersachsen – Niedersächsische Steuerverwaltung hilft Landwirten wegen Dürre

Winzer und Landwirt - Landwirtschaftsmagazin - Aktuell -

Niedersachsen / Hannover – In Teilen Niedersachsens sind durch die anhaltende Dürreperiode in der Landwirtschaft Schäden entstanden. Auch wenn die Ernteausfälle noch nicht zu beziffern sind, werden sie in der Landwirtschaft zu finanziellen Belastungen führen. Für betroffene Landwirte besteht die Möglichkeit, Anträge auf Billigkeitsmaßnahmen oder Anpassung der Vorauszahlungen unter Einbeziehung der aktuellen Situation bei den niedersächsischen Finanzämtern zu stellen. Die…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Potsdam – Winzer und Landwirt: Wochenlange Trockenheit verursacht Dürrekatastrophe in Brandenburg Bauern rechnen mit erheblichen Ernteausfällen

Winzer und Landwirt - Landwirtschaftsmagazin - Aktuell -

Potsdam (BB) – Dürrekatastrophe: Sven Schröder, der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, kritisiert vor allem die mangelhafte Hilfeleistung der rot-roten Landesregierung. “Das Landwirtschaftsministerium reagiert nicht nur zu langsam, sondern ist wieder einmal dabei, eine Bürokratiemaschinerie in Gang zu setzen. Denn anstatt von unkomplizierten Soforthilfemaßnahmen soll es dringend benötigtes Geld erst wieder nach aufwendigen Beantragungs- und Prüfungsverfahren geben. Bis diese abgeschlossen sind,…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Berlin – Protschka (AfD): Dürrehilfe für Landwirte

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-Berlin

Berlin – Dürrehilfe: Der landwirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Stephan Protschka, MdB, fordert die Bundesregierung dazu auf, denjenigen Landwirten umgehend zur Hilfe zu eilen, die besonders von der anhaltenden extremen Trockenheit betroffen sind: „Bedingt durch die anhaltende Dürresituation in breiten Landstrichen Deutschlands kommt es weit öfter zu Feldbränden, als dies in vergangenen Jahren bereits der Fall war. Viele Landwirte sind deswegen…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Mainz – Dr. Timo Böhme (AfD) zum Bundesverbandstag der Landfrauen: Die Landfrauen haben Optimismus und gute Ideen

dr-timo-boehme

Mainz – Am 04.07.2018 fand der Bundesverbandstag der Landfrauen in Ludwigshafen statt. Dieser war zugleich der 70. Geburtstag des Verbandes. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD-Fraktion und agrarpolitische Sprecher im Landtag, Dr. Timo Böhme, nahm an der Veranstaltung teil. Dr. Timo Böhme erläutert: „Erfrischend, optimistisch und ideenreich präsentierten sich die über Landes- und Bundesgrenzen hinaus organisierten Landfrauen bei meinen Gesprächen. Aufgelockert…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Niedersachsen – Minister Lies: „Herausforderung mit Landwirtschaft gemeinsam meistern – Düngevorgaben strikt umsetzen und überprüfen”

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Niedersachsen - Aktuell -

Niedersachsen / Hannover – Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen Nichtumsetzung der Nitratrichtlinie hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies erklärt, das novellierte Düngerecht – Düngeverordnung und Düngegesetz – konsequent umzusetzen. „Gemeinsam mit der Landwirtschaft müssen wir jetzt so schnell wie möglich nitratbelastete „rote” Gebiete identifizieren, Maßnahmen zur Nährstoffreduktion ergreifen und Kontrollen durchführen. Düngevorgaben müssen strikt umgesetzt…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Berlin – Protschka (AfD): Gemeinsame Agrarpolitik – Reform tut dringend Not

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-Berlin

Berlin – Zu den jüngsten Auswertungen der Agrarsubventionen und deren Empfänger im Jahr 2017 nimmt der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Stephan Protschka, im Deutschen Bundestag wie folgt Stellung: „Dass unter den größten Empfängern der Subventionen im Rahmen der GAP nahezu ausschließlich staatliche Institutionen sind, zeigt dass die Mittelvergabe dringend auf den Prüfstand muss.“ Das Landesamt für Umwelt in Potsdam erhält,…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Winzer und Landwirt – Inzwischen über 1.000 Wölfe in Deutschland – Risszahlen nehmen dramatisch zu – Bauernverband fordert mehr Ehrlichkeit in der Wolf-Debatte

Winzer und Landwirt - Landwirtschaftsmagazin - Aktuell -

Winzer und Landwirt – Berlin – (DBV) Wölfe in Deutschland: Im Rahmen der Anhörung im Umweltausschuss des Deutschen Bundestags zum Wolf fordert der Umweltbeauftragte des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Eberhard Hartelt, eine sachliche Diskussion. Dazu gehöre auch die ehrliche Offenlegung von Zahlen. “Wir müssen bereits von über 1.000 Wölfen in Deutschland ausgehen. Es dürfe nicht immer nur verharmlosend die Anzahl der…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Winzer und Landwirt – Geisenheim am Rhein – 22. Internationale Geisenheimer Rebveredlertagung vom 28. bis 30. Juni 2018

Winzer und Landwirt - Landwirtschaftsmagazin - Aktuell -

Geisenheim am Rhein (HE) – Vom 28. bis 30. Juni treffen sich Rebveredler aus Europa und Übersee in Geisenheim, um sich über aktuelle Themen der Rebenveredlung und Pflanzgutproduktion zu informieren. Ziel der Tagung ist es einen Blick in die Zukunft des Weinbaus und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Rebveredlung zu wagen. Hierzu gehören Auswirkungen von zunehmender Mechanisierung und Precision…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Tierschutz – Klares Ja zum staatlichen Tierwohllabel – verpflichtend für alle Vermarktungswege, Ausgleich über Tierwohlfonds

Mittelrhein-Tageblatt - Top-News24 - Tiermagazin -

Berlin – Die deutsche Geflügelwirtschaft ist bereit für ein staatliches Tierwohllabel und sagt Agrarministerin Julia Klöckner ausdrücklich ihre Unterstützung auf dem Weg zu einem solchen Label zu. Dieses klare Bekenntnis zu einem staatlichen Tierwohllabel hat das Präsidium des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. (ZDG) bei seiner gestrigen Sitzung in Berlin abgegeben. Ebenso klar allerdings die Forderung aus dem Spitzengremium der…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Rheinland-Pfalz – Nur wenige Anmeldungen bei der Landwirtschaftskammer: Eiswein des Jahrgangs 2017 wird eine Rarität

Winzer und Landwirt - Landwirtschaftsmagazin - Aktuell -

Rheinland-Pfalz / Bad Kreuznach – Eiswein ist immer etwas ganz Besonderes. Doch ein Eiswein des Jahrgangs 2017 wird eine echte Rarität werden. Das ist bereits klar, bevor die Eisweinlese überhaupt begonnen hat. In diesem Jahr haben lediglich 24 Betriebe eine Eisweinlese bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz angemeldet. „Das ist die geringste Zahl seit dem Einführen der Meldepflicht im Jahr 2013“, informiert…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …