Deutschland – Der aktuelle Wettertrend bis zum 31.03.2017

Wetterprognose Deutschland - Aktuell -Deutschland – Der aktuelle Wettertrend bis zum 31.03.2017 – Meist freundlich und trocken, sehr mild.

Vorhersage – heute:

Heute im Süden anfangs örtlich Regen, in Hochlagen auch Schneefall. Im Norden, später auch in der Mitte sonnige Abschnitte und meist trocken. Höchstwerte zwischen 6 Grad im Voigtland und 16 Grad im Rheinland.

Heute gibt es im Süden und Südosten meist dichte Wolken und örtlich fällt Regen, oberhalb von 800 bis 1200 m schneit es. Im Norden, später auch in der Mitte gibt es dagegen nur lockere Bewölkung und teils ist es länger sonnig und meist trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 6 Grad im Voigtland und 14 Grad im Rheinland. Es weht schwacher bis mäßiger Wind um Ost.

In der Nacht zum Donnerstag fällt im Süden und Südosten bei starker Bewölkung noch vereinzelt etwas Regen. Ansonsten bleibt es meist trocken, im Nordwesten und im Norden kann es längere Zeit aufklaren. Es sind Tiefstwerte zwischen 5 und 0 Grad zu erwarten. In den Mittelgebirgen sowie bei klarem Himmel kann es leichten Frost oder zumindest Bodenfrost geben.

Wetterlage heute:

Eine Kaltfront löst sich über dem Süden langsam auf. Ansonsten setzt sich ein von Deutschland nach Polen wanderndes Hoch durch. Ab Donnerstag gelangt zunehmend milde Luft zu uns.

Vorhersage – morgen:

Am Donnerstag ist es überwiegend wolkig, im Norden und Südosten teils auch heiter. Im Südwesten und Westen verdichten sich die Wolken und am Nachmittag fallen zeitweise schauerartige Regenfälle. Auch einzelne Gewitter sind dabei nicht ausgeschlossen.

Die Temperatur steigt meist auf 9 bis 15 Grad, am östlichen Alpenrand mit Föhnunterstützung lokal bis auf 18 Grad. Der zumeist schwache Wind kommt vornehmlich aus östlichen Richtungen. An den Alpen stellt sich eine leichte Föhnsituation mit Sturmböen auf exponierten Berggipfeln ein.

In der Nacht zum Freitag regnet es im Westen und Südwesten gebietsweise. Sonst ist es trocken und aufgelockert, teils gering bewölkt. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen 7 und 0 Grad zu erwarten.

Vorhersage für Deutschland bis Dienstag, 28.03.2017:

Am Freitag kann es anfangs im Südwesten noch etwas Regen geben. Sie lassen jedoch rasch nach und ab dem Mittag ist es dort wechselnd oder stark bewölkt, aber trocken. In den übrigen Gebieten ist es wechselnd, im Norden und im Südosten verbreitet auch gering bewölkt. Es bleibt trocken bei Höchstwerte zwischen 10 bis 15 Grad im Norden und 15 bis 18 Grad im Süden. Der Wind weht meist schwach, teils auch mäßig aus nordöstlicher Richtung.

In der Nacht zum Samstag ist es wechselnd oder gering bewölkt und trocken. Bei meist schwachem nordöstlichem Wind sinken die Temperaturen auf 7 bis 0 Grad.

Am Samstag ist es überwiegend freundlich und nur im Nordosten kann es ein paar Wolken geben, es bleibt aber überall trocken. Die Temperaturen steigen auf 10 Grad an der Odermündung und bis fast 19 Grad am Oberrhein. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig, im westlichen Mittelgebirge auch frisch und in Böen stark und kommt aus Ost bis Nordost.

In der Nacht zum Sonntag kühlt es auf 7 Grad im Südwesten und 0 Grad im Nordosten ab.

Am Sonntag ist es im Norden und im Westen meist heiter, teilweise auch sonnig. Im Süden ist es wolkig und an den Alpen auch stark bewölkt und es gibt etwas Regen und oberhalb von etwa 1200 m auch Schnee. Die Höchstwerte steigen auf 10 Grad im Nordosten und bis auf 16 Grad im Südwesten. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig und kommt aus Nordost.

In der Nacht zu Montag auf 4 Grad im Westen und 0 Grad im Osten ab.

Am Montag und Dienstag ist es heiter und nach Norden zu sowie an den Alpen auch wolkig, es bleibt aber allgemein trocken. Die Temperaturen steigen auf 10 Grad im Nordosten bis 16 Grad im Südwesten. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig und kommt aus Nordost bis Ost. In den Nächten kühlt es auf 4 bis 0 Grad ab.

Trendprognose für Deutschland, von Mittwoch, 29.03.2017 bis Freitag, 31.03.2017:

Weiterhin Hochdruckeinfluss bei wenig geänderten Temperaturen.

© Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Rolf Ullrich

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!