Deutschland – Die Wettervorhersage vom 06.09.2018: Starke Gewitter und Sturmböen im Anmarsch

Mittelrhein-Tageblatt - News vom Wetter -Deutschland – Die Wettervorhersage vom 06.09.2018: Heute früh stellenweise Nebel. Sonst sich nach Osten ausbreitende Schauer und teils starke Gewitter.

Vorhersage – heute:

Heute früh im Westen viele Wolken und gebietsweise schauerartiger Regen, örtlich starke Gewitter, im Tagesverlauf langsam bis zur Mitte ausweitend. In der Osthälfte bis zum Abend heiter und trocken, nur in den Alpen ebenfalls einzelne Gewitter.

Höchsttemperaturen 20 Grad im Westen bis 28 Grad im Osten. Schwacher bis mäßiger Ostwind, im Westen auf West drehend. Bei Gewittern Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag an Oder und Neiße locker bewölkt und weiterhin trocken. Sonst gebietsweise schauerartiger Regen, teils mit Gewittern. Im Westen wieder auflockernde Bewölkung und örtlich Nebel. Abkühlung auf 16 Grad an der See bis 8 Grad im Westen.

Wetterlage:

Die Ausläufer eines Tiefs über der Nordsee greifen mit feuchteren Luftmassen von Westen her auf Deutschland über. Nach Osten hin überwiegt aber zunächst noch Hochdruckeinfluss.

STARKREGEN/GEWITTER: Heute früh westlich einer Linie Niederrhein – Pfalz einzelne Schauer und Gewitter, lokal eng begrenzt Starkregen.

Am Vormittag bis auf eine Linie Emsland – Schwarzwald, bis zum Abend dann bis auf Linie westliches Schleswig-Holstein – Hessen – westliches Bayern sich ausbreitende Schauer und teils kräftige Gewitter. Dabei vor allem am Nachmittag lokal eng begrenzt Starkregen, kleiner Hagel und stürmische Böen. Bzgl. Starkregen Unwetter möglich. Auch an den Alpen einzelne kräftige Gewitter. Im Osten noch meist trocken.

In der Nacht zum Freitag Verlagerung der Schauer und Gewitter bis auf eine Linie Mecklenburg – westliches Sachsen – Bayern. Im äußersten Osten immer noch trocken. Ebenso im Westen nachlassende Schauer und Gewitter.

NEBEL: Heute früh vor allem südlich des Mains und im Nordosten gebietsweise Nebel. Sichtweiten teils unter 150 m. In der Nacht zum Freitag im Westen stellenweise Nebel mit Sichtweiten erneut zum Teil unter 150 m.

Vorhersage – morgen:

Am Freitag im Osten und Südosten Schauer und Gewitter. Auch an der Nordsee neue Schauer. Sonst einige dichte Wolken, aber auch Aufheiterungen. Höchstwerte 17 bis 23 Grad, in der Lausitz bis 26 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um West, bei Gewittern starke Böen.

In der Nacht zum Samstag Richtung Grenze zu Polen und am Alpenrand noch teils gewittrige Regenfälle. Sonst bei auflockernder Bewölkung trocken, lediglich im Nordseeumfeld noch Schauer. Stellenweise Nebel. Tiefstwerte 15 Grad an der Ostsee, 13 Grad an der Oder und bis 5 Grad in der Eifel.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.