Deutschland – Die Wettervorhersage vom 09.04.2018: Meist sonnig, in Nordseenähe teils auch dichtere Wolken

Mittelrhein-Tageblatt - News vom Wetter -Deutschland – Die Wettervorhersage vom 09.04.2018: In der Nacht zum Montag oft klar. Tagsüber im Westen wolkig, sonst sonnig und bis zum Abend weitgehend niederschlagsfrei.

Vorhersage – heute:

In der Nacht zum Montag im Westen und Nordwesten Wolkenfelder, aber trocken, sonst verbreitet gering bewölkt oder klar, an der Neiße noch Quellwolken, aber trocken.

Im Süden, später auch im Nordwesten lokale Nebelfelder. Tiefsttemperaturen zwischen 9 und 3 Grad, in den Alpen und in den Kammlagen der östlichen Mittelgebirge Tiefstwerte um den Gefrierpunkt.

Am Montag im Westen und Südwesten zunehmend stark bewölkt, am Nachmittag und Abend im Südwesten einzelne Schauer und Gewitter nicht ganz ausgeschlossen. Sonst meist sonnig, in Nordseenähe teils auch dichtere Wolken, aber trocken.

Höchsttemperaturen zwischen 14 und 19 Grad ganz im Norden, sonst 19 bis 24 Grad, im Südosten örtlich um 25 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Nordost, an den Alpen leichter Föhn.

In der Nacht zum Dienstag im äußersten Süden, Südwesten und Westen aus teils dichterer Quellbewölkung vereinzelt Schauer und Gewitter, sonst meist gering bewölkt und trocken.

Tiefsttemperaturen 11 bis 4 Grad.

Wetterlage:

Leichter Hochdruckeinfluss mit relativ warmen und trockenen Luftmassen bestimmt zunächst noch das Wetter in Deutschland. Erst ab Dienstag nimmt der Einfluss von Tiefs über West- und Südwesteuropa allmählich zu.

WIND/STURM:
An den Alpen leicht föhnig mit einzelnen stürmischen Böen 8 Bft um Süd auf exponierten Gipfeln. Im Laufe des Tages nachlassend.

GEWITTER/STARKREGEN:
Heute Nachmittag im äußersten Westen vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Dienstag im Westen und Süden geringe Gefahr einzelner Gewitter oder gewittriger Starkregenfälle.

NEBEL:
Heute früh im Süden und im äußersten Nordwesten stellenweise Nebel. In der Nacht zum Dienstag vor allem in Küstennähe gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Vereinzelt auch im Binnenland Nebel.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag in der Osthälfte erneut viel Sonnenschein und trocken, sonst zunehmend stark bewölkt und von Südwesten her Schauer und Gewitter. Zum Abend auch im Nordosten Aufzug dichter Bewölkung, aber trocken.

Höchsttemperaturen zwischen 15 Grad im Norden und im westlichen Bergland und 24 Grad im Osten. Unmittelbar an den Küsten etwas kühler. Meist schwacher, im Norden mäßiger Nordostwind. An den Küsten steife bis stürmische Böen. In den Alpen weiter föhnig.

In der Nacht zum Mittwoch teils stark bewölkt, teils aber auch klar. Dazu gebietsweise Schauer, anfangs auch Gewitter. Tiefstwerte 9 bis 3 Grad.

DWD

 

 

Kommentare sind geschlossen.