Deutschland – Die Wettervorhersage vom 16.08.2018: Ich will zum Nordpol – Schnauze VOLL von der Hitze

Mittelrhein-Tageblatt - News vom Wetter -Deutschland – Die Wettervorhersage vom 16.08.2018: Am Donnerstag viel Sonne und trocken.

In der Nacht zum Donnerstag im Norden wolkig, im Süden oft klar. Trocken. Tiefstwerte 18 bis 9 Grad. Am Donnerstag viel Sonne, nur im Nordwesten zeitweise dichtere Wolkenfelder.

Am Abend von Ostfriesland bis zum Niederrhein mit geringer Wahrscheinlichkeit erste kräftige Gewitter. Wieder zunehmend heiß mit Tagesmaxima zwischen 27 und 33 Grad, an der Nordsee etwas kühler. Schwacher, an der Nordsee auch mäßiger Wind aus südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag im äußersten Westen und Nordwesten gebietsweise schauerartige, teils gewittrige Regenfälle. Sonst gering bewölkt und trocken. Tiefstwerte 17 bis 10 Grad.

Wetterlage:

Der Hochdruckeinfluss verstärkt sich weiter, wobei eine schwache, aber kaum wetteraktive Warmfront den Norden streift. Die eingeflossene Meeresluft erwärmt sich dabei wieder.

Bis Donnerstagabend werden keine Wettergefahren erwartet.

Vorhersage – morgen:

Am Freitag von Nordwesten bis in die Mitte und den Südwesten vorankommende Schauer, vereinzelt Gewitter. In weiten Teilen des Südens und Ostens aber weiterhin trocken mit längerem Sonnenschein, zum Abend auch vom Niederrhein bis zur Nordsee wieder freundlicher.

Erwärmung auf 21 Grad an der Nordsee und bis zu 33 Grad im Osten und Süden. Abseits von Gewittern schwacher bis mäßiger Nordwestwind.

In der Nacht zum Samstag im Süden und in der Mitte noch gebietsweise Schauer und vereinzelte Gewitter. Sonst überwiegend klar und trocken. Abkühlung auf 17 bis 8 Grad.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.