Deutschland – Die Wettervorhersage vom 17.05.2018: Es geht weiter mit dem Scheißwetter – Gewitter und Starkregen INKLUSIVE

Mittelrhein-Tageblatt - News vom Wetter -Deutschland – Die Wettervorhersage vom 17.05.2018: In der Nacht zögernd nachlassende Schauer und Gewitter. Am Donnerstag im Süden erneut teils kräftige Gewitter.

Vorhersage – heute:

In der Nacht zum Donnerstag überwiegend wolkig oder stark bewölkt, in der Mitte und im Süden gebietsweise weitere Schauer und Gewitter. Im Nordwesten und Norden rasch nachlassende Schauertätigkeit und meist trocken. Örtlich Nebel. Temperaturrückgang auf 12 bis 6 Grad. An der Nordsee starke bis stürmische Böen aus Nordwest.

Am Donnerstag von der Nordsee ins westliche Niedersachsen und nach Westfalen ziehende starke Bewölkung, sonst im Norden und Westen meist freundlich. Im Osten und Süden sich bildende dichte Quellbewölkung und Schauer oder kräftige Gewitter.

16 bis 24 Grad mit den höchsten Werten im Nordosten des Landes. Schwacher bis mäßiger, an der Nordsee in Böen frischer bis starker Nordwestwind.

In der Nacht zum Freitag im Südosten nur zögerlich nachlassende Schauer und Gewitter. Sonst teils wolkig, teils gering bewölkt und meist trocken. Vereinzelt Nebelbildung. Tiefstwerte 11 bis 4 Grad.

Wetterlage:

Eine Kaltfront führt von Nordwesten her trockenere Luft in weite Teile des Landes. Nur im Süden und Osten bleibt die feuchte und zu Gewittern neigende Luftmasse liegen.

GEWITTER/STARKREGEN/HAGEL: Ausgangs der Nacht abklingende Gewitter. Im Tagesverlauf südlich des Mains und im äußersten Osten wieder auflebende Gewittergefahr. Dabei erneut örtlich Gefahr von Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, stürmischen Böen um 70 km/h (8 Bft) und kleinkörnigem Hagel. Nur sehr geringe Gefahr von unwetterartigen Entwicklungen mit Starkregen um 30 l/qm in kurzer Zeit. In der Nacht zum Freitag allmählich nachlassende Gewitter.

WIND: Bis heute früh an der Nordseeküste Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest, in exponierten Lagen stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8).

Vorhersage – morgen:

Am Freitag wechselnd bewölkt, vor allem in einem Streifen von Angeln bis zur Oder sowie südöstlich einer Linie Schwarzwald-Fichtelgebirge Schauer und Gewitter. Nach Westen hin vielfach trocken. Höchstwerte 16 bis 23 Grad. Schwacher bis mäßiger nordwestlicher Wind, Schauer- und Gewitterböen.

In der Nacht zum Samstag vor allem nordöstlich der Elbe und im Südosten Schauer und einzelne Gewitter. Sonst einige Auflockerungen und meist trocken. Temperaturrückgang auf 11 bis 5 Grad.

DWD

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.