Deutschland – Die Wettervorhersage vom 30.05.2018: Erneut kräftige Gewitter mit Starkregen, teils unwetterartig in Erwartung

Mittelrhein-Tageblatt - News vom Wetter -Deutschland – Die Wettervorhersage vom 30.05.2018: Vom Nordwesten bis in den Südosten erneut kräftige Gewitter mit Starkregen, teils unwetterartig.

Vorhersage – heute:

Heute Vormittag und nachmittags Wechsel von Sonne und dichten Wolken. Dabei vom Emsland und der Deutschen Bucht bis zum Erzgebirge und dem Bayerischen Wald sowie an den Alpen, nachmittags lokal auch im Westen und Südwesten weitere teils kräftige Schauer und Gewitter mit Unwettergefahr durch Starkregen und Hagel.

Im Nordosten zunächst noch heiter und trocken, nachmittags auch dort zunehmende Gewitterneigung. Maxima zwischen 24 Grad an der Küste bis 31 Grad im Südosten, im Nordosten 30 bis 34 Grad. Schwacher, im Nordosten zeitweise auffrischender Wind um Ost, in der Westhälfte zum Teil aus West. Starke bis stürmische Gewitterböen.

In der Nacht zum Donnerstag zögerlich nachlassende Schauer und Gewitter. Anfangs noch mit Unwettergefahr. Teils aber auch aufgelockert und trocken. In der zweiten Nachthälfte im Südwesten neue Schauer und Gewitter. Örtlich Nebel. Tiefstwerte 17 bis 11 Grad.

Wetterlage:

Bei geringen Luftdruckgegensätzen bestimmt weiterhin sehr warme bis heiße und vielerorts feuchte Luft das Wetter in Deutschland.

GEWITTER/STARKREGEN/HAGEL/WIND:
Bereits heute Vormittag zwischen Niedersachsen und Sachsen einzelne, teils kräftige Gewitter. Ab den Mittagsstunden in einem breiten Streifen von der Nordsee bis in die östliche Mitte teils heftige Gewitter, dabei Unwettergefahr durch Starkregen und/oder Hagel. Zudem Böen bis Sturmstärke nicht ausgeschlossen.
Im Süden und Westen vornehmlich über dem Bergland einzelne Gewitter, auch dort lokal eng begrenzt Unwetter nicht ausgeschlossen (Starkregen/Hagel).

Kommende Nacht nachlassende Gewitteraktivität, einzig im Südwesten von Frankreich und der Schweiz her neue Gewitter oder gewittriger Starkregen.

NEBEL:
Heute früh gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

WÄRMEBELASTUNG:
In einem Streifen vom östlichen Niedersachsen ostwärts bis zur Oder und Neiße starke Wärmebelastung.

Vorhersage – morgen:

Am Donnerstag wechselnd bewölkt, wiederholt kräftige Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel, dabei auch wieder Gefahr von Unwettern. Im Nordosten und ganz im Norden meist heiter und trocken. Höchstwerte 24 bis 31 Grad, im Osten 30 bis 34 Grad. Schwacher, im Nordosten mäßiger Wind im Süden aus West, im Norden aus Nordost, an der Ostsee mit stürmischen Böen.

In der Nacht zum Freitag im Nordosten klar und trocken, sonst nur zögernd nachlassende Schauer und Gewitter. 17 bis 11 Grad.

DWD

 

 

Kommentare sind geschlossen.