DeutschlandTrend - Aktuell - Mittelrhein-Tageblatt -Köln (NRW) – In der Sonntagsfrage bleibt die Union mit 37 Prozent stärkste Kraft (-1 im Vergleich zum letzten DeutschlandTrend für das Morgenmagazin vergangene Woche). Die SPD gewinnt einen Punkt hinzu und erreicht 23 Prozent. Die Linken erreichen 9 Prozent (+/-0); die Grünen erreichen 8 Prozent (+/-0). Die FDP kommt auf 8 Prozent (-1) und die AfD erreicht 11 Prozent (+1). Für die Sonntagsfrage im Auftrag der ARD-Tagesthemen hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch dieser Woche 1.411 Wahlberechtigte bundesweit befragt.

Die Frage im Wortlaut:

Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre?

Befragungsdaten

– Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren
– Fallzahl: 1.013 Befragte, Sonntagsfrage: 1.411
– Erhebungszeitraum: 28.08. bis 30.08.2017, Sonntagsfrage: 28.08.bis 30.08.
– Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
– Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame
– Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/DeutschlandTrend-Aktuell-Mittelrhein-Tageblatt-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/DeutschlandTrend-Aktuell-Mittelrhein-Tageblatt--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschlandTrend01.09.2017,AfD drittstärkste Partei,CDU und SPD in Sonntagsfrage,DeutschlandTrend,Nachrichten,nahezu stabil,News,PolitikKöln (NRW) - In der Sonntagsfrage bleibt die Union mit 37 Prozent stärkste Kraft (-1 im Vergleich zum letzten DeutschlandTrend für das Morgenmagazin vergangene Woche). Die SPD gewinnt einen Punkt hinzu und erreicht 23 Prozent. Die Linken erreichen 9 Prozent (+/-0); die Grünen erreichen 8 Prozent (+/-0). Die FDP...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt