Aktuelle Presseschau - D-A-CH -Die Presseschau – Bielefeld (NRW) – Der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Karl-Josef Laumann (CDU), fordert ein Ende des Streits zwischen der CDU und CSU. Für den 59-Jährigen steht fest, dass eine Fortführung des Streits verheerende Auswirkungen für die CDU im Wahljahr 2017 haben werde.

Im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Samstagausgabe) sagte Laumann: „Der Streit macht es schwer möglich, im Wahlkampf für die Landtagswahl in NRW die Themen zu setzen, die für den Fortschritt des Landes wichtig sind.“ Dazu zählt Laumann vor allem Bildung, innere Sicherheit, Wirtschaftswachstum und den Rückgang der Arbeitsplätze in der Industrie.

OTS: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte was für Sie sein ...

Die Presseschau - Neue Westfälische (Bielefeld): Laumann (CDU) fordert Ende des Unions-Streitshttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelle-Presseschau-D-A-CH-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelle-Presseschau-D-A-CH--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutsche PresseschauDeutschland-NewsNRWPolitik24.09.2016,Bielefeld,CDU,Die Presseschau,fordert Ende des Unions-Streits,Laumann,Nachrichten,Neue Westfälische,News,PolitikDie Presseschau - Bielefeld (NRW) - Der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Karl-Josef Laumann (CDU), fordert ein Ende des Streits zwischen der CDU und CSU. Für den 59-Jährigen steht fest, dass eine Fortführung des Streits verheerende Auswirkungen für die CDU im Wahljahr 2017 haben werde.Im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt
Tolle Sachen