einsatz-fuer-den-rettungswagenDierhagen (MV) – Am 10.01.2017 gegen 00:15 Uhr befuhr der 30-jährige Fahrer eines Opel Astra die Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Dierhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) und beabsichtigte geradeaus über die Kreuzung der L 21 in die Strandstraße zu fahren.

Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich übersah der 30-jährige den von rechts kommenden 49-jährigen Fahrer eines Suzuki Jimny. Dieser fuhr aufgrund dessen frontal in die rechte Fahrzeugseite des Opel Astra, welcher daraufhin frontal gegen einen Ampelmast fuhr. Beide Fahrzeugführer verletzten sich leicht an der Halswirbelsäule und den Händen.

An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beim 30-jährigen Fahrzeugführer des Opel Astra wurde ein Atemalkoholwert von 0,94 Promille festgestellt.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 16.000 EUR geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

Dierhagen - Verkehrsunfall mit Personen- und 16.000 Euro Sachschaden unter Alkoholeinflusshttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungswagen-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungswagen--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsMecklenburg-VorpommernPolizei10.01.2017,Dierhagen,Ernst-Moritz-Arndt-Straße,Mecklenburg-Vorpommern,Nachrichten,News,Polizei,Unter Alkoholeinfluss,Verkehrsunfall mit Personen- und 16.000 Euro SachschadenDierhagen (MV) - Am 10.01.2017 gegen 00:15 Uhr befuhr der 30-jährige Fahrer eines Opel Astra die Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Dierhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) und beabsichtigte geradeaus über die Kreuzung der L 21 in die Strandstraße zu fahren.Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich übersah der 30-jährige den von rechts kommenden 49-jährigen Fahrer eines...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt