Dörverden – Schwerer Verkehrsunfall fordert drei Todesopfer auf der Kreisstraße zwischen Dörverden und Westen – Update mit Bild

pol-ver-fotos-zum-schweren-verkehrsunfall-zwischen-doerverden-und-westen

Der VW-Golf wurde bei dem Aufprall in zwei Teile gerissen. – Foto: Polizei

Dörverden (NI) – Schwerer Verkehrsunfall fordert drei Todesopfer Dörverden. Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Dörverden und Westen hat am Mittwochnachmittag drei Todesopfer gefordert.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr ein mit drei Personen besetzter VW-Golf auf der Kreisstraße von Dörverden in Richtung Westen. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve kam das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache von der regennassen Fahrbahn ab und prallte im Seitenraum gegen einen Baum.

Dabei wurde das Cabriolet in zwei Teile gerissen. Für die drei Insassen, dem 29-jährigen Fahrer und seinen beiden 14 und 19 Jahre alten Mitfahrer, kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Dörverden, Stedorf und Westen mussten die beiden eingeklemmten Mitfahrer aus dem völlig zerstörten Wrack befreien. Auch zwei Seelsorger kamen zum Einsatz.

Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

 

Kommentare sind geschlossen.