Dresden – Oberbürgermeister Dirk Hilbert dankt Lutz Kittelmann

Heute wird der längjährige Geschäftsführer des Fördervereins der Dresdner Philharmonie verabschiedet.

Nachrichten-aus-der-Stadt-Dresden-Aktuell-Dresden (SN) – Wenn heute Abend im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2018 des Fördervereins der Dresdner Philharmonie e. V. Lutz Kittelmann als langjähriger Geschäftsführer aus dem Amt verabschiedet wird, nutzt Oberbürgermeister Dirk Hilbert dies selbstverständlich, ihm im Namen der Dresdnerinnen und Dresdner für seine herausragenden Verdienste zu danken. Höhepunkt der 24-jährigen Amtszeit von Lutz Kittelmann war die Einweihung der Konzertorgel im umgebauten Kulturpalast Dresden am 8. September 2017.

Daher greift Dirk Hilbert diesen bewegenden Moment nochmals auf und wendet sich an Lutz Kittelmann mit den Worten: „An dem Abend kumulierte einfach alle Freude über ein Ergebnis, das zuvor jahrelang zielstrebig und beharrlich erarbeitet wurde. Unzählige Partner, Helfer und Unterstützer haben daran Anteil, vor allem aber der Philharmonie-Förderverein unter Ihrer Führung. Was anfangs nicht für möglich gehalten wurde, war wahr geworden. Weil es aktive, tatkräftige Menschen, wie Sie gibt. Weil Sie loslegten, die Größe der Aufgabe nicht scheuten. Weil Sie es schafften, andere zu begeistern und einzubinden. Weil Sie sich exzellente Partner suchten und niemals Ihr Ziel aus den Augen verloren. Dafür herzlichen Dank!“

Im Oktober 2010 beschloss der Dresdner Stadtrat den Umbau des Kulturpalastes, allerdings aus Finanzierungsgründen zunächst ohne Orgel. In dieser Situation ergriff der Förderverein der Dresdner Philharmonie die Initiative und übernahm die komplette Verantwortung für die Orgel – von der Planung bis zur Fertigstellung. Es gelang ihm, in einer beispiellosen Aktion bürgerschaftlichen Engagements und unter großzügiger Beteiligung der Nachfahren der Familie Arnhold, mehr als eine Million Euro Spendengelder dafür aufzubringen. Auch die Stadt beteiligte sich an den Kosten.

Der Förderverein hat sich seiner Gründung am 23. August 1994 immer für einen erstklassigen Konzertsaal für die Dresdner Philharmonie eingesetzt. Insbesondere ist und bleibt die Zeit der Geschäftsführung Lutz Kittelmanns mit der neuen Konzertorgel aus der Werkstatt Herrmann Eule Orgelbau im Kulturpalast Dresden verbunden. Das Haus begeht in diesen Tagen ein Jahr seit einer Wiedereröffnung. Nachfolger im Amt des Geschäftsführers wird Dr. Ralf Lunau. Lutz Kittelmann bleibt dem Verein erhalten und verbunden.

www.dresdnerphilharmonie.de/foerderverein

***
Stadt Dresden

 

 

Kommentare sind geschlossen.