suedwest-news-aktuell-deutschland-dresdenDresden (SN) – Bei frostigen Temperaturen ohne neuen Schnee brach der Winterdienst am Morgen um 4 Uhr auf. Gestreut wird im Hauptnetz, vorrangig in den Höhenlagen, auf Gefällestrecken, Buslinien und Brücken.

Anschließend geht es heute wieder nach Tourenplan ins Nebennetz. Im Einsatz ist die volle Besetzung, also 51 Arbeitskräfte und 44 Fahrzeuge. Geplant wird bis voraussichtlich 21 Uhr.
____________________________________
Text: Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Das könnte was für Sie sein ...

Dresden - Winterdienst streut nach Tourenplan: Er kommt heute auch wieder ins Nebennetzhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/12/Südwest-News-Aktuell-Deutschland-Dresden-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/12/Südwest-News-Aktuell-Deutschland-Dresden--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellDeutschland-NewsSachsen18.01.2017,Aktuell,Dresden,Er kommt heute auch wieder ins Nebennetz,Lokales,Nachrichten,News,Sachsen,Winterdienst streut nach TourenplanDresden (SN) - Bei frostigen Temperaturen ohne neuen Schnee brach der Winterdienst am Morgen um 4 Uhr auf. Gestreut wird im Hauptnetz, vorrangig in den Höhenlagen, auf Gefällestrecken, Buslinien und Brücken.Anschließend geht es heute wieder nach Tourenplan ins Nebennetz. Im Einsatz ist die volle Besetzung, also 51 Arbeitskräfte und...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt