Dresden – Würdevolle Begleitung am Lebensende

Nächster Pflegestammtisch am 14. September lädt ein

Extra-Stadtportal - Dresden -Dresden (SN) – „Würdevolle Begleitung am Lebensende – Hospizarbeit, Palliativversorgung und Trauerarbeit“ ist das Thema des 25. Dresdner Pflegestammtisches. Er findet am Mittwoch, 14. September, 15.30 bis 17.30 Uhr, dieses Mal im Stadtmuseum Dresden, Wilsdruffer Straße 2 (Eingang über Landhausstraße), Festsaal 3. Etage, statt und ist barrierefrei zugänglich. Die Veranstaltung wird von Gebärdendolmetschern begleitet.

Sterben, Tod und Trauer sind Themen, mit denen sich viele nur ungern befassen. Unsicherheiten und Fragen belasten alte und kranke Menschen und ihre Nächsten. Der 25. Dresdner Pflegestammtisch möchte Betroffene mit Informationen und Beratung unterstützen. Sie erfahren in einem Vortrag, welche unterschiedlichen Angebote es gibt, um einen sterbenden Menschen zu begleiten. Außerdem wird darüber informiert, wer zu diesem sensiblen Thema Beratung anbietet, welche Kosten die Kranken- und Pflegekasse übernimmt und was dafür notwendig ist.

Darüber hinaus werden verschiedene Angebote für Sterbende und deren Angehörige sowie für Trauernde vorgestellt. Vertreterinnen und Vertreter von ambulanten Hospizdiensten, dem Tageshospiz, eines sogenannten Brückenteams und der Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit Dresden stellen sich vor.

Viel Raum bleibt für individuelle Fragen. Dafür stehen thematische Beratungstische bereit. Die Teilnahme ist kostenfrei. Getränke und Kuchen gibt es zum Selbstkostenpreis.

Fragen richten Sie bitte an: sozialplanung@dresden.de bzw. 0351-4884871.

***
Text: Landeshauptstadt Dresden

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!