Dresden – Zum Tod von Sven Seifert

Nachrichten-aus-der-Stadt-Dresden-Aktuell-Dresden (SN) – Zum Tod von Sven Seifert, Gründungsmitglied und langjähriger Geschäftsführer von arche noVa, drückt der Erste Bürgermeister der Landeshauptstadt Dresden Detlef Sittel in Vertretung von Oberbürgermeister Dirk Hilbert sein Beileid aus: „Sven Seifert lebte für arche noVa und war über viele Jahre prägend für den Verein. Ich habe ihn als einen sehr engagierten, willensstarken und tatkräftigen Menschen kennen und schätzen gelernt. Er hat sich für Menschen in Not weltweit eingesetzt und mit Hilfe der Dresdner Hilfsorganisation in vielen Ländern den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen ermöglicht.“

Die Landeshauptstadt Dresden und die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa – Initiative für Menschen in Not e. V. haben 2005 gemeinsam das Aktionsbündnis „Dresden hilft“ 2005 ins Leben gerufen. Anlass war der Tsunami im Dezember 2004. Seitdem wurden zahlreiche Soforthilfe- und Entwicklungshilfeprojekte in verschiedenen Krisengebieten realisiert. Außerdem fördert die Landeshauptstadt Dresden die Bildungsarbeit von arche noVa. Dazu gehören Projekttage an Schulen, Globales Lernen in der Jugendarbeit und die Weiterbildung von Lehrern und Erziehern.

„Die Landeshauptstadt Dresden steht mit dem Bündnis „Dresden hilft“ eng an der Seite von arche noVa und wird sich auch zukünftig für verschiedene Hilfsprojekte engagieren. Dem ganzen Team von arche noVa wünsche ich in dieser Zeit viel Kraft und weiterhin so viel Engagement für Menschen in Not“, schreibt der Erste Bürgermeister Detlef Sittel in einem Kondolenzbrief.

www.dresden.de/dresden-hilft

Facebook:

Kommentar mit dem Facebook-Profil des Oberbürgermeisters auf der Seite von arche nova:

Sven Seifert hinterlässt eine große Lücke in Dresden. Sein Tod macht uns alle traurig, denn mit ihm verlieren wir einen engagierten Menschen, für den es immer das Wichtigste war, etwas Positives zu bewirken, zu helfen und Mitgefühl zu zeigen. Völlig zu Recht wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Die Landeshauptstadt Dresden steht mit dem Bündnis „Dresden hilft“ eng an der Seite von arche noVa und wird sich auch zukünftig für verschiedene Hilfsprojekte engagieren. Dem ganzen Team von arche noVa wünsche ich in dieser Zeit viel Kraft und weiterhin so viel Engagement für Menschen in Not
____________________________________

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Kommentare sind geschlossen.