Edenkoben – Kontrolle der Ladungssicherung bei Kleintransportern mit erstaunlichen Begleiterscheinungen

Aktuelles von der Polizei in Rheinland-Pfalz -Edenkoben – Am frühen Nachmittag des 16.12.16 wurden durch die Polizei in Edenkoben Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Hauptaugenmerk lag hierbei auf der Überprüfung der Ladungssicherung von Kleintransportern und LKW’s. E

in Fahrer nahm es mit den Lenk- und Ruhezeiten nicht so genau. Bei zwei LKW’s war die Ladung auf der Pritsche unzureichend gesichert. Diese durften die Fahrt erst fortsetzten, nachdem der verkehrssichere Zustand hergestellt war.

In allen drei Fällen erwartet die Fahrer eine Anzeige. Bei den zwei letzteren kommt auch eine Anzeige auf die Firma zu. Bei einem jungen Paketfahrer aus Mannheim konnten während der Kontrolle Anzeichen auf Drogenkonsum erlangt werden.

Ein Drogenvortest schlug positiv auf THC an. Ein PKW-Fahrer aus Edenkoben zeigte auch entsprechende Auffälligkeiten. Bei ihm wies der Drogenvortest auf die Einnahme von Amfetamin hin. Beide mussten mit zur Dienststelle kommen, dort wurde ihnen eine Blutprobe entnommen.

Die Blutproben werden nun im Rahmen eines toxikologischen Gutachtens analysiert, damit die aktuelle Drogenbeeinflussung näher bestimmt werden kann.

Entsprechende Verfahren wurden gegen beide Fahrer eingeleitet.

OTS: Polizeidirektion Landau

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!