Erstellt durch: | 5. Oktober 2016

Extra-Stadtportal - Eltville am Rhein -Eltville am Rhein (HE) – Bürgermeister Patrick Kunkel und Erster Stadtrat Hans-Walter Pnischeck setzen Stück für Stück die Themen im Straßenverkehr um. Das aktuelle Projekt lautet „Barrierefreie Stadt Eltville am Rhein“. Ein Baustein in diesem Projekt ist das Absenken von Bordsteinen an neuralgischen Stellen in der Gesamtstadt. „Hier sind wir froh über die Unterstützung von engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind“, erklärt Kunkel. Mit ihnen gehe man vielbesuchte und vielbefahrene Wege ab, um zu testen, wo die Stadt nachbessern müsse.

„Wir haben in diesem Sommer im Stadtteil Martinsthal einen Anfang gemacht und die Gehwege rund um den Marktplatz abgesenkt“, so Erster Stadtrat Hans-Walter Pnischeck, der auch Verkehrsdezernent in Eltville am Rhein ist.

„Mit diesen Maßnahmen unterstützen wir schließlich nicht nur behinderte Menschen, sondern auch ältere Bürgerinnen und Bürger, die mit einem Rollator mobil bleiben.“ Pnischeck geht nun gemeinsam mit dem Team in der Verwaltung nach und nach die anderen Stadtteile an.

***

Text: Der Magistrat der Stadt Eltville am Rhein
Gutenbergstraße 13
65343 Eltville am Rhein

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!