Emsbüren – Amphibienfahrzeug in der Ems gesunken

Aktuelle Polizei-Meldung -Emsbüren (NI) – Am Sonntag kam es gegen 18.05 Uhr in Höhe der Straße Zum Bökenboom in Emsbüren-Listrup zu einem Unglück mit einem Amphibienfahrzeug mit Kettenantrieb.

Der 31-jährige Fahrer fuhr mit drei weiteren Insassen (ein Erwachsener und zwei 4-jährige Jungen) in dem Amphibienfahrzeug an einer Furt in die Ems. Aufgrund der starken Strömung trieb das Fahrzeug ab.

Der Versuch, wieder an Land zu fahren, scheiterte aufgrund der steilen Uferböschung. Das Fahrzeug trieb dann in zu steilem Winkel in die Ems und lief mit Wasser voll. Die Insassen konnten sich allesamt eigenständig befreien.

Die Feuerwehr Emsbüren und Taucher der DLRG waren vor Ort, um das Fahrzeug zu bergen. Ob Betriebsstoffe ausgelaufen sind, ist derzeit nicht bekannt und wird durch die zuständige untere Wasserbehörde geprüft. /mal

OTS: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

 

 

Kommentare sind geschlossen.