Endingen – Neues Update zum Mordfall Carolin Gruber – Spurensuche am Fundort dauert an – 14.11.2016, 18:00 Uhr

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg und des Polizeipräsidiums Freiburg:

suedwest-news-aktuell-endingenEndingen – Die 40-köpfige Sonderkommission „Erle“ geht inzwischen etwa 300 Hinweisen im Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod an einer 27-jährigen Frau aus Endingen nach. Eine „heiße Spur“ befindet sich bislang nicht darunter.

Die intensive Suche nach verwertbarem Spurenmaterial an der Leichenfundstelle wird auch am Dienstag noch fortgesetzt. Beim LKA Baden-Württemberg sind entsprechende Untersuchungen und Auswertungen im Gange, wobei mit konkreten Ergebnissen erst in den nächsten Tagen gerechnet werden kann. Sobald solche Ergebnisse vorliegen, wird zeitnah darüber berichtet.

Die kriminaltechnischen Maßnahmen im Bereich der Fundstelle sollen voraussichtlich am morgigen Abend abgeschlossen sein. Dann soll auch die weiträumige Absperrung aufgehoben werden.

Weiterhin sind für die Ermittler folgende Fragen im Zusammenhang mit dem Gewaltverbrechen von Bedeutung:

– Wer hat Carolin Gruber am Sonntag, 6.11.2016, ab 15.00 Uhr, gesehen?
– Wer hat am Sonntag, 6.11.2016, oder in den Tagen zuvor im Bereich der Verbindungswege in den Weinbergen zwischen Endingen und Bahlingen verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?
– Wer hat sonstige verdächtige Beobachtungen oder Wahrnehmungen gemacht?
– Wer kann sachdienliche Hinweise jeglicher Art geben, die mit dem Verbrechen in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Emmendingen, Telefon 07641/582-200.

Stand: 14/11/2016 – 18.00 Uhr

OTS: Polizei Freiburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!