feuerwehr-aktuellEngelsbrand (BW) –  Zu einem Brand in einer Unterkunft für Asylsuchende kam es am heutigen Montag, gegen 16.35 Uhr, in der Engelsbrander Grösselbergstraße.

Bis zum Eintreffen der örtlichen Feuerwehren hatten die insgesamt drei Bewohner das Gebäude bereits selbst verlassen. Sicherheitshalber wurde ein weiteres, unmittelbar angebautes Gebäude ebenfalls geräumt. Verletzte Personen waren glücklicherweise nicht zu beklagen.

Im Zuge der von der Kriminalpolizei übernommenen Ermittlungen ergaben sich hinsichtlich der möglichen Brandausbruchstelle Hinweise auf einen im Erdgeschoß betriebenen Kachelofen. Anhaltspunkte auf Handlungen Dritter bzw. auf eine vorsätzliche Brandlegung von außen ergaben sich nicht.

Die Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat Pforzheim werden wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung geführt.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 125.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBaden-WürttembergDeutschland-NewsPolizei02.10.2017,Aktuell,Brand in Asylbewerberunterkunft,Engelsbrand,Lokales,mit hohem Schaden,Nachrichten,News,PolizeiEngelsbrand (BW) -  Zu einem Brand in einer Unterkunft für Asylsuchende kam es am heutigen Montag, gegen 16.35 Uhr, in der Engelsbrander Grösselbergstraße.Bis zum Eintreffen der örtlichen Feuerwehren hatten die insgesamt drei Bewohner das Gebäude bereits selbst verlassen. Sicherheitshalber wurde ein weiteres, unmittelbar angebautes Gebäude ebenfalls geräumt. Verletzte Personen waren...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt