Es bleibt herbstlich: Wetterprognose für Deutschland bis zum 28.09.2016

Wetterprognose Deutschland - Aktuell -Deutschland – Die aktuelle Wetterprognose – Ruhiges Herbstwetter: Wechselnd bewölkt, örtlich etwas Regen oder Schauer, für die Jahreszeit etwas zu kühl.

Vorhersage – heute:

Heute ist es nach Auflösung einzelner Nebelfelder im Südosten, teils aber auch im östlichen Mittelgebirgsraum stark bewölkt und zeitweise regnet es. Im Alpenraum gibt es länger andauernden Regen. Sonst ist es unterschiedlich bewölkt mit heiteren Abschnitten und meist trocken. Die Luft erwärmt sich auf 17 bis 21 Grad, in höheren Lagen sowie im Regen auf 12 bis 16 Grad. Es weht meist schwacher Wind aus Nordwest bis Nordost.

In der Nacht zum Dienstag ziehen sich letzte Regenfälle zum Bayerischen Wald und östlichen Alpenrand zurück. Sonst ist es wolkig, teils gering bewölkt und weitgehend trocken. Bei größeren Wolkenlücken kann sich Nebel bilden. Die Temperatur geht auf 10 bis 5 Grad, an der See und im angrenzenden Binnenland auf 14 bis 10 Grad zurück.

Wetterlage:

Ein Tief über Südosteuropa beeinflusst heute noch den Südosten Deutschlands. Ansonsten macht sich der Einfluss einer vom Atlantik nach Skandinavien reichenden Hochdruckzone bemerkbar.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag gibt es einen Wechsel aus Sonne und Wolken und es bleibt meist trocken. Nur südlich der Donau überwiegen weiterhin die Wolken und am östlichen Alpenrand kann stellenweise noch etwas Regen fallen. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 20 Grad, im Bergland bei 13 bis 17 Grad. Der Wind weht nur schwach und kommt vorwiegend aus nordöstlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch ist es wolkig, teils auch stark bewölkt und überwiegend trocken. Bei längeren Auflockerungen bildet sich gebietsweise Nebel. Die Tiefstwerte liegen je nach Bewölkung zwischen 10 und 4 Grad, an der See bei Werten um 13 Grad.

Vorhersage für Deutschland bis Sonntag, 25.09.2016:

Am Mittwoch ist es in der Südwesthälfte heiter, in der Nordosthälfte wolkig. Dort kann es örtlich kurze Schauer geben. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 15 und 21 Grad. Es weht meist nur schwacher nordöstlicher Wind.

In der Nacht zum Donnerstag klart es teilweise auf und gebietsweise bildet sich Nebel. An der Ostsee sind noch kurze Schauer möglich. Die Luft kühlt auf 10 bis 5 Grad ab, nur an der See ist es mit 14 bis 11 Grad deutlich milder.

Am Donnerstag ist es heiter bis wolkig, im Bergland auch mal stärker bewölkt. Schauer sind selten und treten vorwiegend an der Ostsee auf. Der Wind weht schwach aus Nordost. Die Höchsttemperatur liegt bei 15 bis 20 Grad.

In der Nacht kühlt es bei teils klarem Himmel auf 10 bis 4 Grad ab.

Am Freitag ist es heiter bis wolkig, im Tagesverlauf ziehen im Westen Wolken mit Regen auf. Sonst ist es überwiegend trocken. Die Höchstwerte steigen auf 16 bis 20 Grad. Es bleibt schwach windig.

In der Nacht ist es wolkig und es regnet zeitweise bei 13 bis 6 Grad.

Am Samstag gibt es bei wechselnder Bewölkung, vorwiegend im Südosten zeitweise Schauer. Bei schwachem Wind um West steigen die Höchstwerte auf 16 bis 21 Grad.
In der Nacht kühlt die Temperatur auf 12 bis 7 Grad ab.

Am Sonntag ist es heiter und trocken. Im Tagesverlauf können im Westen Wolkenfelder aufziehen. Die Temperatur steigt auf 19 bis 24 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest.
In der Nacht zum Montag zieht voraussichtlich von Westen her Regen auf. Die Temperatur sinkt auf 14 bis 10 Grad.

Trendprognose für Deutschland, von Montag, 26.09.2016 bis Mittwoch, 28.09.2016:

Wechselhaft mit zeitweiligem Regen. Temperaturen der Jahreszeit entsprechend.

© Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Christian Herold

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!