Wetterprognose Deutschland - Aktuell -Deutschland – Die aktuelle Wetterprognose: Am Wochenende kurze Unterbrechung des spätsommerlich-warmen Wetters.

Vorhersage – Mittwoch:

Am Mittwoch scheint nach Auflösung örtlicher Frühnebelfelder verbreitet die Sonne und es bleibt trocken. In Richtung Nordsee und Dänemark sind aber vor allem zu Tagesbeginn noch dichtere Wolkenfelder unterwegs.

Nachmittags können sich bevorzugt im Bergland Quellwolken bilden. Bei schwachem, in der Südhälfte auch mäßigem östlichen Wind erreichen die Höchsttemperaturen sommerliche Werte zwischen 24 und 29 Grad. An der See sowie im höheren Bergland werden um 22 Grad erwartet.

In der Nacht zum Donnerstag ist es meist klar, abgesehen von dünnen Schleierwolken in der Nordhälfte. Vor allem in der Südhälfte kann sich vereinzelt dichter Nebel bilden. Die Luft kühlt sich auf 16 bis 9, an der See auf 18 Grad ab.

Vorhersage – Donnerstag:

Am Donnerstag gibt es viel Sonne und es bleibt trocken. Nachmittags bilden sich im Westen und Nordwesten einzelne Quellwolken. Am Nachmittag bewegen sich die Temperaturen zwischen 26 und 31, im höheren Bergland sowie unmittelbar an der See um 23 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag ist es zunächst verbreitet sternenklar und niederschlagsfrei. Später erreichen den Westen und Nordwesten dichtere Wolkenfelder, die sich bis zum Morgen zur Mitte ausbreiten, aber kaum nennenswerten Regen bringen. Sonst können sich vereinzelt Nebelfelder bilden. Die Tiefstwerte sind zwischen 18 und 12 Grad zu erwarten.

Vorhersage für Deutschland bis Dienstag, 13.09.2016:

Am Freitag kommen zeitweise dichtere Wolkenfelder langsam südostwärts voran. Vielfach bleibt es aber sonnig und trocken. Nur in Südostbayern sind einzelne kurze Gewitter am Nachmittag nicht ausgeschlossen. Es werden 21 bis 27, nach Südosten hin 25 bis 29 Grad erwartet. Der Wind weht schwach, im Norden auch mäßig aus vorwiegend westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Samstag gibt es vor allem in Richtung Südosten noch dichtere Wolkenfelder. Sonst ist es vielfach gering bewölkt oder klar. Es bleibt weitgehend trocken bei Minima zwischen 17 und 11 Grad.

Am Samstag ist es im Osten und Süden meist heiter und trocken, nur im südlichen Bergland gibt es vereinzelt Gewitter. Im Nordwesten kommen im Tagesverlauf teils dichtere Wolken mit Schauern und Gewittern auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 25 Grad im Norden und zwischen 25 und 29 Grad sonst. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest.

In der Nacht zum Sonntag fällt im Nordwesten und nachfolgend auch im Norden zeitweise Regen. Nach Süden und Südosten hin ist es dagegen locker bewölkt und trocken. Die Temperatur sinkt auf 17 bis 11 Grad.

Am Sonntag regnet es nördlich der Mittelgebirge zeitweise, wobei der Regen sich nachmittags zur Ostsee hin zurückzieht. In der Mitte und im Süden ist es teils heiter, teils stark bewölkt mit einzelnen Schauern und Gewittern. Diese können im Südosten kräftig ausfallen. Die Temperatur steigt auf 20 bis 26 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger, an der See in Böen frischer West- bis Südwestwind.

In der Nacht zum Montag treten an der Küste noch Schauer auf. Sonst ist es locker bewölkt und trocken, örtlich bildet sich Nebel. Es kühlt sich auf 16 bis 10 Grad ab.

Am Montag sind im Norden und Nordosten noch einige dichte Wolken mit Schauern unterwegs. Nach Süden hin gibt es längeren Sonnenschein und es bleibt trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 20 und 25 Grad im Norden und zwischen 22 und 27 Grad sonst. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig, an der See in Böen frisch.

In der Nacht zum Dienstag ist es locker bewölkt oder klar und trocken. Die Temperatur geht auf 17 bis 11 Grad zurück.

Am Dienstag scheint häufig die Sonne. Im Süden sind vereinzelte Schauer oder Gewitter möglich, meist bleibt es aber trocken. Es werden 21 bis 28 Grad erreicht. Der Süd- bis Südwestwind weht schwach bis mäßig.

In der Nacht zum Mittwoch bleibt es bei leichter Bewölkung oder klarem Himmel trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 11 Grad.

Trendprognose für Deutschland, von Mittwoch, 14.09.2016 bis Freitag, 16.09.2016:

Weiterhin meist viel Sonnenschein bei 22 bis 30 Grad, aber auch etwas ansteigendes Schauer- und Gewitterpotenzial.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler

Das könnte was für Sie sein ...

Es bleibt spätsommerlich mit kleinen Fehlen: Wetterprognose für Deutschland bis zum 16.09.2016http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Wetterprognose-Deutschland-Aktuell-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Wetterprognose-Deutschland-Aktuell--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellThemen und Tipps S - ZWetterprognosebis zum 16.09.2016,Es bleibt spätsommerlich mit kleinen Fehlen,Wetterprognose für DeutschlandDeutschland - Die aktuelle Wetterprognose: Am Wochenende kurze Unterbrechung des spätsommerlich-warmen Wetters. Vorhersage - Mittwoch: Am Mittwoch scheint nach Auflösung örtlicher Frühnebelfelder verbreitet die Sonne und es bleibt trocken. In Richtung Nordsee und Dänemark sind aber vor allem zu Tagesbeginn noch dichtere Wolkenfelder unterwegs.Nachmittags können sich bevorzugt im Bergland Quellwolken bilden....Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt