Frankeneck – Auf der L499 gegen Baum gerast – Glück im Unglück

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Frankeneck – Am Dienstagnachmittag kam es um 16:46 Uhr auf der L499 zwischen Frankeneck und Elmstein zu einem Verkehrsunfall mit vier Leichtverletzten.

Ein 18-Jähriger aus Elmstein befuhr mit seinem Ford Fiesta die L499 aus Frankeneck kommend in Fahrtrichtung Elmstein. Neben dem 18-Jährigen befanden sich noch eine 16-Jährige, eine 18-Jährige und ein 21-Jähriger aus Elmstein im Fahrzeug.

In einer langgezogenen Rechtskurve zwischen dem Ortausgang Frankeneck und dem Ortsteil Erfenstein wollte der 18-Jährige ein anderes Auto überholen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum.

Alle Insassen standen unter Schock und klagten über Schmerzen im Halsbereich. Sie wurden zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Der Ford Fiesta war nicht mehr fahrbereit und musste mit starkem Gerät geborgen werden.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 5000 Euro. Bei dem Ford Fiesta dürfte es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handeln.

Die L499 war während der Unfallaufnahme für circa 75 Min in beiden Richtungen vollgesperrt.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

 

 

Kommentare sind geschlossen.