Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz

Mittelrhein-Tageblatt - RLP-24.de - Nachrichten aus Frankenthal -Frankenthal – Am 14.02.2017, um 15.10 Uhr, stürzte bei Bauarbeiten in der Industriestraße in Frankenthal die Zwischendecke eines Rohbaus ein.

Dabei wurden mehrere Arbeiter einer Frankenthaler und einer Altriper Firma unter den Trümmern verschüttet. Zwei Arbeiter konnten sich selbst aus dem Gefahrenbereich befreien, wurden aber schwer verletzt.

Beide Männer werden wegen Frakturen in einem Ludwigshafener Krankenhaus behandelt. Ein dritter Arbeiter wurde durch die Feuerwehr geborgen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 33-Jährigen aus Altrip feststellen. Sechs weitere Arbeiter konnten die Baustelle unverletzt verlassen

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd aus Neustadt kam ebenfalls vor Ort.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

Frankenthal - Arbeiter bei Betriebsunfall in der Industriestraße tödlich verletzthttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-RLP-24.de-Nachrichten-aus-Frankenthal-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-RLP-24.de-Nachrichten-aus-Frankenthal--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizeiRheinland-Pfalz15.02.2017,Aktuell,Arbeiter bei Betriebsunfall,Frankenthal,in der Industriestraße tödlich verletzt,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,Rheinland-PfalzGemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz Frankenthal - Am 14.02.2017, um 15.10 Uhr, stürzte bei Bauarbeiten in der Industriestraße in Frankenthal die Zwischendecke eines Rohbaus ein.Dabei wurden mehrere Arbeiter einer Frankenthaler und einer Altriper Firma unter den Trümmern verschüttet. Zwei Arbeiter konnten sich selbst aus dem Gefahrenbereich befreien,...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt