Bundespolizei Aktuell -Frankfurt am Main (HE) – Landfriedensbruch: Man hat sich wohl verabredet, anders ist das Aufeinandertreffen der „Fußballfans“ von Hansa Rostock und Eintracht Frankfurt im Bahnhof Niederrad nicht zu erklären.

Die Rostocker Fans befanden sich auf der Heimreise, als man auf eine derzeit unbekannte Anzahl von Frankfurter „Fans“ in Niederrad traf und es dort zu einer Massenschlägerei kam. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Bundes- und Landespolizei waren keine Anhänger von Eintracht Frankfurt mehr festzustellen.

Insgesamt wurden die Personalien von 92 Rostocker Fans festgestellt. Der Bahnhof war von 18:00 bis 21:15 Uhr gesperrt. Der Fernverkehr wurde durch den Bahnhof geleitet. Zu Sachbeschädigungen kam es nicht. Mehrere Rostocker Anhänger wurden verletzt, lehnten aber jegliche medizinische Versorgung ab.

Die Ermittlungen dauern noch an. Die Bundespolizei erstattet Strafanzeige wegen Verdacht des Landfriedensbruch, Körperverletzung und Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr.

OTS: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte was für Sie sein ...

Frankfurt am Main (HE) - Landfriedensbruch: Randalierende Fußballfans in Niederradhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Bundespolizei-Aktuell-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Bundespolizei-Aktuell--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsFrankfurt am MainHessenPolizeiStadt-News10.04.2017,Frankfurt am Main,Hessen,Landfriedensbruch,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,Randalierende Fußballfans in NiederradFrankfurt am Main (HE) - Landfriedensbruch: Man hat sich wohl verabredet, anders ist das Aufeinandertreffen der 'Fußballfans' von Hansa Rostock und Eintracht Frankfurt im Bahnhof Niederrad nicht zu erklären.Die Rostocker Fans befanden sich auf der Heimreise, als man auf eine derzeit unbekannte Anzahl von Frankfurter 'Fans' in Niederrad traf...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt