Frankfurt am Main – Tödlicher Unfall in Eschborn Süd

Bundespolizei Aktuell -Frankfurt am Main (HE) – Heute Morgen kam es an der S-Bahnstation Eschborn Süd zu einem tödlichen Unfall, als gegen 2 Uhr ein 34-jähriger Mann aus Wixhausen bei Darmstadt von einer S- Bahn erfasst und tödlich verletzt wurde.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei war der Mann gemeinsam mit seinem 27-jährigen Begleiter in die Gleise gesprungen, um den Weg zum gegenüberliegenden Bahnsteig in Richtung Frankfurt am Main abzukürzen.

Als der 27-Jähriger das Gleis bereits verlassen hatte, fuhr eine S-Bahn in den Bereich ein. Der Lokführer erkannte die zweite Person in den Gleisen und leitete sofort eine Notbremsung ein.

Dies konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass der Mann erfasst wurde. Für die Rettungs- und Ermittlungsarbeiten mussten die Gleise für fast vier Stunden für den Zugverkehr gesperrt werden.

Aufgrund der Uhrzeit kam es lediglich bei sechs S-Bahnen zu Verspätungen. Die abschließenden Ermittlungen hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!