Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg und des Polizeipräsidiums Freiburg

suedwest-news-aktuell-freiburgFreiburg – Nach intensiver Suche nach möglichen Zeugen wurde der Ermittlungsgruppe „Kirche“ ein Hinweis auf ein mögliches Fahrzeug mitgeteilt, welches im Zusammenhang mit der Körperverletzung mit Todesfolge vom 12.10.2016 stehen könnte. Es schlossen sich umfangreiche Ermittlungen an, welche zwischenzeitlich zu zwei dringend Tatverdächtigen führten.

Es handelt sich hierbei um einen 25-jährigen Mann italienischer Staatsangehörigkeit und dessen 50-jährigen Vater. Die beiden Männer räumten im Rahmen der Vernehmungen die Tat teilweise ein. Die Beteiligung einer dritten Person -wie zunächst angenommen – scheint zwischenzeitlich unwahrscheinlich.

Die beiden Tatverdächtigen wohnen seit längerem in Freiburg. Mangels Flucht- oder Verdunkelungsgefahr wurden sie nicht in Untersuchungshaft genommen.

lr

OTS: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte was für Sie sein ...

Freiburg - Körperverletzung mit Todesfolge am 12.10.2016: Mutmaßliche Täter ermittelthttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/Südwest-News-Aktuell-Freiburg-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/Südwest-News-Aktuell-Freiburg--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBaden-WürttembergFreiburgPolizei29.11.2016,Aktuell,am 12.10.2016: Mutmaßliche Täter ermittelt,Freiburg,Körperverletzung mit Todesfolge,Lokales,Nachrichten,News,PolizeiGemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg und des Polizeipräsidiums Freiburg Freiburg - Nach intensiver Suche nach möglichen Zeugen wurde der Ermittlungsgruppe 'Kirche' ein Hinweis auf ein mögliches Fahrzeug mitgeteilt, welches im Zusammenhang mit der Körperverletzung mit Todesfolge vom 12.10.2016 stehen könnte. Es schlossen sich umfangreiche Ermittlungen an, welche zwischenzeitlich zu zwei...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt