Freiburg -Unterwiehre: Feuerwehreinsatz wegen vergessener Pommes Frites

Nachrichten-aus-der-Stadt-Freiburg-im-Breisgau-Aktuell-Freiburg (BW) – Zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand kam es am Donnerstagabend, gegen 18.15 Uhr, in der Unterwiehre. Ein Junge wollte sich Pommes Frites frittieren, schlief jedoch zwischenzeitlich ein.

Andere Hausbewohner des Anwesens in der Boelckestraße konnten den Jungen rechtzeitig wecken als sie bemerkten, dass schwarzer Rauch aus den Wohnungsfenstern drang.

Der Junge wurde unverletzt aus der Wohnung gerettet. Glücklicherweise griff kein Feuer auf das Wohnungsinventar über. In der Küche entstanden Schmor- und Rauchschäden in Höhe von ca. 12.000 EUR.

Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Andere Hausbewohner konnten nach dem Feuerwehr- und Rettungseinsatz in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Familie der betroffenen Wohnung kommt derweil bei Bekannten unter.

Zur Einsatzbewältigung waren mehrere Streifen der Polizei, die Berufsfeuerwehr Freiburg und Kräfte des Rettungsdienstes eingesetzt.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg

 

Kommentare sind geschlossen.