Friedland (MV) – Männliche teilskelletierte Leiche aufgefunden

Polizei im Einsatz -

Polizei im Einsatz – Symbolbild der Polizei

Friedland (MV) – Am 25.09.2017 gegen 10:40 Uhr wurden auf einem Maisfeld bei 17098 Friedland bei Erntearbeiten die sterblichen Überreste eines Menschen aufgefunden.

Hierbei handelt es sich um eine männliche teilskelettierte Leiche. Der Fundort liegt inmitten eines Ackers zwischen den Ortschaften Friedland und Lübberstorf, ca. 500 Meter linksseitig von der Kreisstraße 116 entfernt.

Der Fundort der Leiche wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten des Polizeireviers Friedland für die weiteren polizeilichen Maßnahmen abgesperrt. Zur Spurensuche und -sicherung kamen die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg zum Einsatz.

Da die Identität des Toten zunächst unklar war, wurde der Leichnam in das Institut für Rechtsmedizin nach Greifswald überführt. Im Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung kann gesagt werden, dass es sich bei dem Toten um den vermissten 79-Jährigen handelt, welcher seit dem 02.08.2016 aus einem Pflegeheim aus Friedland abgängig war.

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen haben sich keine Hinweise auf Fremdweinwirkung ergeben.

OTS: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!