Frost und Glätte beherrschen Berlin und Brandenburg – Der aktuelle Wetterbericht für Montag 18.12.2017

Wetter-in-den-Bundesländern - Regional-Wetter -Berlin / Brandenburg – Wetterbericht aktuell vom 18.12.2017: Bis Montagvormittag Frost und Glätte.

Vorhersage – heute:

Am Montag scheint nach Nebelauflösung neben dichten Wolkenfeldern zeitweise die Sonne und es ist trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 0 und 3 Grad. Der Wind weht schwach aus Südost.

In der Nacht zum Dienstag nimmt die Bewölkung zu und in der zweiten Nachthälfte kann vereinzelt etwas Schnee oder Regen fallen. Zuvor kühlt sich die Luft auf -1 bis -6 Grad ab. Streckenweise ist Glätte zu erwarten. Der schwache Wind weht aus Süd bis Südwest.

Am Dienstag schließen sich auch im Osten Brandenburgs letzte Wolkenlücken. Gebietsweise kann es etwas Regen oder Schneeregen geben. Die Temperatur steigt auf 0 bis 3 Grad. Der Süd- bis Südwestwind weht schwach.

In der Nacht zum Mittwoch ist es stark bewölkt bis bedeckt und es regnet zeitweise. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen +1 und -2 Grad. Es besteht erhöhte Glätte- beziehungsweise Glatteisgefahr. Der Wind weht schwach aus Südwest.

Wetterlage in Berlin und Brandenburg:

Im Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes über Nordost- und Osteuropa gelangt mit einer west- bis nordwestlichen Strömung mäßig-kalte Meeresluft nach Brandenburg und Berlin.

Bis Montagvormittag ist bei leichtem FROST bis -3 Grad streckenweise GLÄTTE durch überfrierende Restnässe, Reif oder geringfügigen Schneefall wahrscheinlich.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag schließen sich auch im Osten Brandenburgs letzte Wolkenlücken. Gebietsweise kann es etwas Regen oder Schneeregen geben. Die Temperatur steigt auf 0 bis 3 Grad. Der Süd- bis Südwestwind weht schwach.

In der Nacht zum Mittwoch ist es stark bewölkt bis bedeckt und es regnet zeitweise. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen +1 und -2 Grad. Es besteht erhöhte Glätte- beziehungsweise Glatteisgefahr. Der Wind weht schwach aus Südwest.

DWD

 

 

Kommentare sind geschlossen.