Gelsenkirchen – Verkehrsunfall mit fünffach schwerem Personenschaden an der Polsumer Straße

Einsatz für den Rettungsdienst -Gelsenkirchen (NRW) – Ein 79-jähriger Marler befuhr am Sonntag, den 04.03.2018 gegen 19:10 Uhr mit seinem Pkw die Polsumer Straße in Fahrtrichtung Gelsenkirchen, als eine 40-jährige Gelsenkirchenerin mit ihrem Pkw aus einem Wirtschaftsweg kommend, rückwärts auf die vorfahrtberechtigte Polsumer Straße einfuhr.

Dem 79-jährigen Fahrzeugführer gelang es nicht mehr, seinen Pkw rechtzeitig anzuhalten, so dass es zu einem Zusammenstoß der beiden Kraftfahrzeuge kam. Hierdurch wurden insgesamt fünf Insassen der Fahrzeuge schwer- und eine Person leicht verletzt.

Die Verletzten wurden durch Rettungsfahrzeuge umliegenden Krankenhäusern zugeführt, wo die fünf schwer verletzten Personen stationär verblieben.

Die Polsumer Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt werden.

OTS: Polizei Gelsenkirchen

 

Kommentare sind geschlossen.