Gemarkung Bensheim – Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der A 5 zwischen Bensheim und Heppenheim

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hessen - Polizei -Gemarkung Bensheim (HE) – Am Donnerstag (14.) gegen 19.45 Uhr kam es auf der A5, zwischen den Anschlussstellen Bensheim und Heppenheim (FR Süd) zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Autotransporter aus Spanien.

Dessen 45-jähriger spanischer Fahrer prallte mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache allein gegen die Mittelleitplanken. Anschließend fuhr der Transporter nach rechts in die Böschung. Während des Aufpralls gegen die Mittelschutzplanken wurde ein mitgeführtes Wohnmobil vom Transporter in Richtung Gegenfahrbahn geschleudert.

Dabei fuhr ein Pkw Jaguar aus dem Kreis Darmstadt gegen das Wohnmobil. Der 35jährige Fahrzeugführer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Anschließend fuhr noch ein BMW aus dem Kreis Mainz in das Wohnmobil. Diese 48jährige Fahrerin wurde leicht verletzt. Weitere Fahrzeuge fuhren dann über Gegenstände auf der Fahrbahn.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 230.000 EUR. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden der Autotransporter und das verlorene Wohnmobil zunächst sichergestellt. Der spanische Fahrzeugführer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Zur Bergung und Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen für ca. 2,5 Stunden gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen

 

 

Kommentare sind geschlossen.