Gemarkung Ulmen, A 48 – Verkehrsunfall zwischen Lkw und Pkw mit drei verletzten Personen

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Gemarkung Ulmen, A 48 – Heute gegen 17.10 Uhr befand sich ein Kleinwagen im Überholvorgang eines auf dem linken

Fahrstreifen fahrenden Lkw, als diesem an der Zugmaschine vorne links plötzlich ein Reifen platzte.

Der Lkw zog daraufhin nach links und klemmte den Pkw zwischen sich und der Mittelschutzplanke ein. Im Anschluss streifte der Lkw noch über eine längere Strecke an der Mittelschutzplanke entlang, verhakte sich schließlich mit dieser und kam zum Stehen. Die Mittelschutzplanke wurde so stark beschädigt, dass diese auf die Gegenfahrbahn ragte.

Bei dem Unfall wurden sowohl der Fahrer und der Beifahrer des Pkw, sowie der Lkw-Fahrer verletzt und in nahegelegene Krankenhäuser verbracht.

In beiden Fahrtrichtungen wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt; zeitweise mussten beide Richtungsfahrbahnen kurzfristig gesperrt werden.

Der Gesamtschaden beläuft sich schätzungsweise auf 60.000 Euro.

OTS: Verkehrsdirektion Koblenz

 

Kommentare sind geschlossen.