Glottertal, Ortsteil: Föhrental – Verkehrsunfall mit verletzter Person – Milchtransporter (Lkw) kommt von der Fahrbahn ab und liegt in Graben – Aufwändige Bergung erwartet

Aktuelle Polizei-Meldung -Glottertal, Ortsteil: Föhrental (BW) – Am 10.10.2017 gegen 00:20 Uhr wurde ein Verkehrsunfall auf der Föhrentalstraße gemeldet. Ein Milch-Lkw sei in den Bach gefahren.

Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass ein Milchtransporter – 26 Tonner – aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam, ins Bankett geriet und in das Föhrenbächle rutschte, welches an dieser Stelle in einem Graben fließt. Der Lkw kippte auf die Seite und wurde hierdurch beschädigt. Ein Teil der geladenen Milch gelangte durch ein Leck in den Bach.

Glücklicherweise gelangte bisher nur eine vergleichsweise geringe Menge Milch in den Bach. Die örtliche Feuerwehr wurde verständigt und nahm Kontakt mit der Wasserbehörde des zuständigen Landratsamtes auf. Gemeinsam kam man zu der Bewertung, dass weitere Maßnahmen wie das Umpumpen der Ladung zur Nachtzeit nicht angezeigt waren. Derzeit besteht keine weitere akute Gefahr für die Gewässer über das bisherige Maß hinaus.

Die Bergung des Fahrzeuges konnte durch die Feuerwehr bei den beengten Verhältnissen zur Nachtzeit noch nicht durchgeführt werden. Hierzu muss die Lage am Bergungsort bei Tage erneut eingeschätzt werden. Vermutlich muss hierzu eine Fachfirma mit Mobilkran bestellt werden.

Der Fahrer des Lkw wurde durch den Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde durch Notarzt und Rettungswagen vor Ort betreut. Er wurde zu weiteren Untersuchungen in eine nahegelegene Klinik verbracht.

Am Fahrzeug entstand nach bisherigen Erkenntnissen erheblicher Sachschaden.

Stand: 04:00 Uhr.

Erstmeldung:

Verkehrsunfall mit verletzter Person – Milchtransporter (Lkw) kommt von der Fahrbahn ab und liegt in Graben – Aufwändige Bergung erwartet – Erstmeldung

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Glottertal, Ortsteil: Föhrental

Am 10.10.2017 gegen 00:20 Uhr wurde ein Verkehrsunfall auf der Föhrentalstraße gemeldet. Ein Milch-Lkw sei in den Bach gefahren.

Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass ein Milchtransporter – 26 Tonner – aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam, ins Bankett geriet und in das Föhrenbächle rutschte, welches an dieser Stelle in einem Graben fließt. Der Lkw kippte auf die Seite und wurde hierdurch beschädigt. Ein Teil der geladenen Milch gelangte durch ein Leck in den Bach.

Die örtliche Feuerwehr wurde verständigt um die Bergung des Fahrzeuges vorzubereiten und die Gefahr für die Gewässer einzudämmen.

Der Fahrer des Lkw wurde durch den Unfall verletzt und wird durch Notarzt und Rettungswagen vor Ort betreut.

Die Bergung wird sich nach derzeitigen Erkenntnissen schwierig gestalten und nur mittels Mobilkran möglich sein und mehrere Stunden dauern. Vermutlich wird die Bergung erst bei Tageslicht in Angriff genommen.

Es wird nachberichtet.

Stand: 01:30 Uhr.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!