Gronau – Verkehrsunfall mit tödlich verunglückter Person auf der L482

aktuelle-information-der-polizeiGronau (NI) – ( fri ). Am 30.01.2017 gegen 15:20 Uhr kam es auf der L482 zwischen Gronau und Eime zu einem Verkehrsunfall mit einer tödlich verunglückten Person.

Der 79-jährige Fahrzeugführer eines silbernen BMW kam aus bislang ungeklärter Ursache aus Richtung Gronau kommend kurz vor dem Landwehrkreisel von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum.

Er und seine 74-jährige Beifahrerin und Ehefrau wurden hierbei in dem PKW eingeklemmt und mussten durch die eingesetzten Rettungskräfte befreit werden. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Ehefrau wurde mit schwersten Verletzungen dem Hildesheimer Klinikum zugeführt.

Die Unfallstelle wurde zwischen Dolchweg und Landwehrkreisel zwecks Rettungseinsatz und anschließender Unfallaufnahme für ca. 3 Stunden voll gesperrt.

Durch Ersthelfer wird geschildert, dass zahlreiche Verkehrsteilnehmer vor Eintreffen des Rettungsdienstes die Unfallstelle passiert haben sollen ohne sich um die Versorgung der Verletzten oder um eine Absicherung der Unfallstelle zu bemühen.

Es ist darauf hinzuweisen, dass ein solches Verhalten eine Straftat im Sinne einer unterlassenen Hilfeleistung darstellt. Jeder Verkehrsteilnehmer kann einen Notruf absetzen und eine Unfallstelle absichern, auch wenn man sich selbst nicht sicher im Umgang mit Erster Hilfe erscheint !

Zeugen die Angaben zu dem Unfallhergang machen können werden gebeten sich beim Polizeikommissariat Elze, Tel: 05068/93030 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!