Güstrow – Ermittlungen der Polizei am Güstrower Bahnhof

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Güstrow-Güstrow (MV) – Nach Ermittlungen der Bundespolizei und des Polizeihauptreviers Güstrow wurde am Samstagabend am Güstrower Bahnhof ein 23-jähriger Mann durch die Einsatzkräfte festgestellt.

Dieser steht im Verdacht, dort verschiedene illegale Betäubungsmittel veräußert zu haben. Bei dem jungen Mann wurden verschiedene Substanzen in Tablettenform aufgefunden und sichergestellt.

Er kam nach Abschluss der Durchsuchungsmaßnahmen wieder auf freien Fuß.

Die abschließende Untersuchung der Tabletten steht noch aus.

Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.