Mittelrhein-Tageblatt - Deutschland - News - Gummersbach -Gummersbach (NRW) – Am Sonntag, den 26.02.2017, gegen 16:00 Uhr bemerkte eine aufmerksame 36-jährige Bademeisterin im Gumbala ein bewegungsloses Kind im Lehrbecken des Bades, welches sich darin ohne Schwimmhilfen befand.

Nachdem das fast achtjährige Gummersbacher Mädchen aus dem Wasser gezogen war, war es auch nach kurzer Reanimation wieder ansprechbar. Das Kind befand sich mit fünf erwachsenen Verwandten und vier weiteren Kindern im Bad.

Während des Vorfalls befand sich der 49-jährige Vater des Kindes für einen kurzen Moment mit einem weiteren Kind im Babybecken des Hauses. Das Mädchen wurde nach Untersuchung durch den Notarzt zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei Gummersbach hat die Ermittlungen aufgenommen.

OTS: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte was für Sie sein ...

Badeunfall im Gumbala - Umsichtige Bademeisterin rettet Kindhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-Deutschland-News-Gummersbach-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-Deutschland-News-Gummersbach--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNRWPolizei27.02.2017,Aktuell,Badeunfall im Gumbala,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,Umsichtige Bademeisterin rettet KindGummersbach (NRW) - Am Sonntag, den 26.02.2017, gegen 16:00 Uhr bemerkte eine aufmerksame 36-jährige Bademeisterin im Gumbala ein bewegungsloses Kind im Lehrbecken des Bades, welches sich darin ohne Schwimmhilfen befand.Nachdem das fast achtjährige Gummersbacher Mädchen aus dem Wasser gezogen war, war es auch nach kurzer Reanimation wieder ansprechbar. Das...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt
Tolle Sachen