Einsatz für den Rettungsdienst -Guntersblum, B9 – Am 07.11.2017, um 08:10 Uhr, befuhr ein 63-jähriger PKW-Fahrer aus Nierstein mit seinem PKW Seat die B 9 in Fahrtrichtung Mainz.

Ein 47-jähriger PKW-Fahrer aus Oppenheim befuhr die B9 mit seinem VW in entgegengesetzter Fahrtrichtung. In Höhe der Abfahrt Guntersblum Süd überfuhr der 63-jährige Fahrer aus Nierstein einen Straßenbegrenzungspfosten.

Zwischen Guntersblum Süd und Guntersblum Nord geriet er anschließend in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem PKW des 47-jährigen Fahrers aus Oppenheim. Beide Fahrer wurden hierbei verletzt und wurden in Kliniken gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Die Unfallursache ist bislang noch nicht geklärt.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizeiRheinland-Pfalz08.11.2017,B9,Guntersblum,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,Verkehrsunfall mit zwei verletzten PersonenGuntersblum, B9 - Am 07.11.2017, um 08:10 Uhr, befuhr ein 63-jähriger PKW-Fahrer aus Nierstein mit seinem PKW Seat die B 9 in Fahrtrichtung Mainz.Ein 47-jähriger PKW-Fahrer aus Oppenheim befuhr die B9 mit seinem VW in entgegengesetzter Fahrtrichtung. In Höhe der Abfahrt Guntersblum Süd überfuhr der 63-jährige Fahrer aus Nierstein...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt