Halsenbach – Hohe Förderung für das zukünftige Gemeindezentrum

suedwest-news-aktuell-halsenbachHalsenbach / Emmelshausen – Erfreuliche Nachrichten aus Mainz erhielten Halsenbachs Ortsbürgermeisterin Rita Lenz und VG-Bürgermeister Peter Unkel. Der Neubau des Gemeindezentrums in Halsenbach mit veranschlagten Gesamtkosten von 2.444.000,– Euro wird aus dem Investitionsstock 2016 mit einer Summe von 860.000,– Euro gefördert.

Das Mehrzweckgebäude wird einen Veranstaltungsraum für die Ortsgemeinde, einen gastronomisch ausgestatteten Dorftreff, den Jugendraum, die kath. Bücherei, mehrere Übungsräume für den Musikverein und dessen Jugendarbeit sowie das Gemeindebüro und den Ratsraum beinhalten.

Das bisherige Gemeindehaus ist nicht wirtschaftlich sanierungsfähig und erfüllt die heutigen Nutzungsanforderungen nur sehr eingeschränkt. Daher hatte die Ortsgemeinde 2013 im Ortsmittelpunkt ein Wohn- und Geschäftshaus sowie unbebaute Freiflächen erworben. Hierfür konnte eine Förderung aus dem Dorferneuerungsprogramm in Höhe von rd. 65.000,– Euro erreicht werden. Das Gebäude wurde 2015 abgerissen. Damit steht nun im Kern von Halsenbach ein zentral gelegenes Grundstück für den Neubau eines sinnvoll integrierten Gemeindezentrums zur Verfügung.

Mit den Bauarbeiten wird 2017 begonnen werden. Das neue Zentrum ist ein wichtiger Meilenstein für die Zukunftsfähigkeit und das kommunale Gemeinschaftsleben von Halsenbach.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem rheinland-pfälzischen Innenministerium und den dortigen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit und die positive Entscheidung.

***
Text: Stadt Emmelshausen

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!