Mittelrhein-Tageblatt - Deutschland - News - Stadt Hamburg -Hamburg – Mit insgesamt 22 Peterwagen musste die Polizei am 12.02.2017, gegen 23:58 Uhr zu einem Einsatz in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Neugraben-Fischbek ausrücken. Auslöser war ein Streit zwischen einer eritreischen und einer syrischen Familie.

Mehrere Personen teilten der Polizeieinsatzzentrale telefonisch mit, dass sich in der Flüchtlingsunterkunft ca. 50 Personen schlagen würden.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten vor Ort zwischen den einzelnen Wohnhäusern kleinere Personengruppen feststellen, anhalten und überprüfen. Eine Schlägerei wurde jedoch nicht festgestellt.

Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass es zwischen einer eritreischen und einer syrischen Familie zu einem verbalen Streit gekommen war.

Straftaten waren nicht erkennbar.

OTS: Polizei Hamburg

Das könnte was für Sie sein ...

Hamburg - 22 Peterwagen im Einsatz: Streit in Flüchtlingsunterkunft "Am Aschenland"http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-Deutschland-News-Stadt-Hamburg-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-Deutschland-News-Stadt-Hamburg--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsHamburgPolizei13.02.2017,22 Peterwagen im Einsatz,Am Aschenland,Asyl,Flucht,Hamburg,Nachrichten,News,Polizei,Streit in FlüchtlingsunterkunftHamburg - Mit insgesamt 22 Peterwagen musste die Polizei am 12.02.2017, gegen 23:58 Uhr zu einem Einsatz in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Neugraben-Fischbek ausrücken. Auslöser war ein Streit zwischen einer eritreischen und einer syrischen Familie.Mehrere Personen teilten der Polizeieinsatzzentrale telefonisch mit, dass sich in der Flüchtlingsunterkunft ca. 50 Personen schlagen...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt