• Handytaschen-Gigant-Shop

Hamburg – Ausfall, Verspätung & Co. – Fahr- und Fluggastrechte im Überblick

Informationsveranstaltung klärt über Rechte auf und gibt Tipps.

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Events -Hamburg – Ausfälle und Verspätungen von Bahnen, Bussen und Flugzeugen sind oft ein großes Ärgernis. Reisende haben in solchen Fällen Rechte – aber welche sind das und wie lassen sie sich durchsetzen? Diese Fragen sind Thema einer kostenfreien Informationsveranstaltung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) am 26. März um 18 Uhr im Haus der Patriotischen Gesellschaft. Unter anderem wird dabei das sogenannte Schlichtungsverfahren zur Rechtsdurchsetzung vorgestellt.

„Viele Verbraucherinnen und Verbraucher scheuen bei Ausfällen oder größeren Verspätungen den direkten Streit mit Bahn- und Flugunternehmen oder fühlen sich mit ihren Ansprüchen oft allein gelassen. Die Schlichtung kann ein schnelles, kostengünstiges und verbraucherfreundliches Verfahren zur Klärung strittiger Forderungen sein. Die steigenden Fallzahlen zeigen, dass es einen großen Bedarf an Unterstützung von Fahr- und Fluggästen gibt. Mit der Informationsveranstaltung wollen wir Bürgerinnen und Bürgern hier eine Hilfestellung geben“, so Hamburgs Verbraucherschutzsenatorin Cornelia Prüfer-Storcks.

Nach der Einführung durch Senatorin Cornelia Prüfer-Storcks werden in einem Vortrag der Stiftung Warentest die Fahr- und Fluggastrechte erläutert. Anschließend wird durch die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V. (söp) das Schlichtungsverfahren dargestellt. Die söp betreut rund 10.000 Verfahren pro Jahr. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referentinnen und Referenten sowie eine Expertin der Verbraucherzentrale Hamburg e.V. (vzhh) für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 26. März 2019, um 18 Uhr im Haus der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg, statt. Eine vorherige Anmeldung ist per E-Mail (kundenschutz@bgv.hamburg.de) oder Telefon (040/ 42837-3203) erforderlich. Da der Veranstaltungsort nur bedingt barrierefrei ist, bittet die BGV darum, eventuellen Unterstützungsbedarf bei der Anmeldung anzugeben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Diese und weitere Informationen stehen unter www.hamburg.de/kundenschutz/11632202/infoveranstaltung-reiserecht zur Verfügung.

***

Pressestelle der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Stadt Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.