Hamburg – Fußgänger bei Verkehrsunfall im Bereich Langenhorner Chaussee / Neubergerweg lebensgefährlich verletzt

Unfallzeit: 13.01.2017, 18:05 Uhr

Einsatz für den Rettungsdienst -Hamburg – Ein Fußgänger (26) ist bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der 26-Jährige wollte die Fahrbahn der Langenhorner Chaussee in Höhe Neubergerweg überqueren. Nach derzeitigen Ermittlungen trat der Mann unvermittelt auf die Fahrbahn. Hierbei wurde er von dem auf der Langenhorner Chaussee stadtauswärts fahrenden Pkw Audi erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Fußgänger erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der 26-Jährige mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die 45-jährige Fahrzeugführerin erlitt einen Schock.

Für die Unfallaufnahme wurde der Fahrzeugverkehr in der Zeit von 18:07 Uhr bis 19:15 Uhr voll gesperrt.

Der Verkehrsunfalldienst führt die weiteren Ermittlungen.

Schö.

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!