Hamburg – Instandsetzung der Ellerholzbrücke – HPA schließt Arbeiten vier Wochen schneller als geplant ab

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Stadt-News -Hamburg – Ellerholzbrücke: Das anhaltend gute Wetter in Hamburg und eine gute Vorbereitung der Projektbeteiligten sorgten dafür, dass die Autofahrerinnen und Autofahrer vier Wochen früher als geplant wieder ohne Einschränkungen über die Haupthafenroute fahren können. Aktuell führt die Hamburg Port Authority (HPA) im Bereich des Mittleren Hafens Instandsetzungsarbeiten an der Ellerholzbrücke durch. Diese wurde in beiden Fahrtrichtungen Montag, den 2. Juli 2018 wieder komplett freigegeben.

Die Arbeiten begannen am 7. April 2018 mit der Verstärkung der 2. Argentinienbrücke, die während der Maßnahmen an der 1. Ellerholzbrücke als Ausweichmöglichkeit für den Verkehr dienen sollte. Im Anschluss begann die Hamburg Port Authority (HPA) mit der Grundinstandsetzung der 1. Ellerholzbrücke. Der Verkehr wurde während der Baumaßnahmen über die Gegenfahrbahn geleitet, sodass im Baustellenbereich ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung stand. Eine Sperrung der Schifffahrtswege war nicht notwendig.

„Grund für die vorzeitige Fertigstellung des Projektes war die hervorragende Grundlagenarbeit im Bereich der Vorbereitung und Koordination der Maßnahmen, für die das anhaltend gute Wetter zudem als Katalysator wirkte“, berichtet Matthias Grabe, CTO der Hamburg Port Authority.

Ihre Hamburger Port Authority

Hamburg Port Authority

Die Hamburg Port Authority (HPA) betreibt seit 2005 ein zukunftsorientiertes Hafenmanagement aus einer Hand und ist überall dort aktiv, wo es um Effizienz, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Hamburger Hafen geht. Den wachsenden Ansprüchen des Hafens begegnet die HPA mit intelligenten und innovativen Lösungen. Die HPA ist verantwortlich für die effiziente, ressourcenschonende und nachhaltige Planung und Durchführung von Infrastruktur- maßnahmen im Hafen und ist Ansprechpartner für alle Fragen hinsichtlich der wasser- und landseitigen Infrastruktur, der Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs, der Hafenbahnanlagen, des Immobilienmanagements und der wirtschaftlichen Bedingungen im Hafen. Dazu stellt die HPA die erforder- lichen Flächen bereit und übernimmt alle hoheitlichen Aufgaben und hafenwirtschaftlichen Dienstleistungen. Sie vermarktet spezielles, hafenspezifisches Fachwissen und nimmt zudem die hamburgischen Hafeninteressen auf nationaler und internationaler Ebene wahr.

www.hamburg-port-authority.de

***

Hamburg Port Authority AöR | Pressestelle

 

Kommentare sind geschlossen.