Hamburg – Kioskeinbrecher in der Tonndorfer Hauptstraße vorläufig festgenommen

Polizei Hamburg - Aktuell -Hamburg – Eine aufmerksame Zeugin verhalf letzte Nacht der Polizei zur vorläufigen Festnahme eines mutmaßlichen Kioskeinbrechers. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die Ermittlungen.

Eine aufmerksame Anwohnerin hörte Scheibenklirren und verständigte die Polizei. Sie beobachtete einen Tatverdächtigen, welcher in den dortigen Kiosk einstieg und sich kurze Zeit später wieder vom Objekt entfernte.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte ein 29-jähriger Mazedonier durch Beamte des Polizeikommissariats 38 in unmittelbarer Tatortnähe nach kurzer Flucht gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die abgegebene Personenbeschreibung deckte sich mit der optischen Erscheinung des mutmaßlichen Täters.

Der Tatverdacht gegen die Person konnte aufgrund von aufgefundenem Stehlgut erhärtet werden. Hierbei handelt es sich um Aroma-Flaschen und ein E-Zigaretten Starter Set.

Nach Abschluss der erkennungsdienstlichen Maßnahmen wurde der 29-Jährige entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die weiteren Ermittlungen führt das zuständige Einbruchsdezernat (LKA 152).

OTS: Polizei Hamburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!