Hamburg – Mit vier Haftbefehlen gesuchter Mann festgenommen

BuPü Hamburg -

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Hamburg vor der gemeinsamen Sicherheitswache am Hauptbahnhof- Symbolfoto: Bundespolizei

Hamburg – Bereits am 8. September 2018 gegen 18:15 Uhr wurde ein, mit vier Haftbefehlen gesuchter, Mann am Hamburger Hauptbahnhof festgenommen.

Der 47-Jährige war zuvor mit anderen Personen in einen Streit geraten und wurde daraufhin durch eine Streife der Bundespolizei kontrolliert.

Eine Überprüfung im Fahndungssystem ergab insgesamt vier Ausschreibungen zur Festnahme. Der Mann wurde wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, versuchter Urkundenfälschung sowie Ingebrauchnahme eines nicht pflichtversicherten Fahrzeuges gesucht. Alle vier Haftbefehle waren Ende August 2018 ausgestellt worden.

Der stark alkoholisierte Deutsche (3 Promille) hatte sich einer Ladung zum Strafantritt zur Verbüßung der Strafen nicht gestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde einer Hamburger Haftanstalt zugeführt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.