Hamburg – Rumänischer Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutschland - News - Stadt Hamburg -Hamburg – Ein 48-jähriger Rumäne ist Sonntagabend nach einem Einbruch in ein Geschäftsgebäude an der Billstraße von Beamten der Polizeikommissariate 41 und 14 vorläufig festgenommen worden. Der Mann wurde von Beamten des Kriminaldauerdienstes dem Haftrichter zugeführt.

Der Tatverdächtige hatte offenbar versucht, mit verschiedenen Werkzeugen ein Fenster aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, schlug er schließlich ein Bürofenster ein. Nachdem ein Alarm ausgelöst hatte, wurde auch die Polizei informiert, die das Geschäftsgebäude umstellte.

Der 48-Jährige kniete im beleuchteten Büro vor dem Schreibtisch und durchsuchte die Schubladen. Der Mann wurde aus dem Gebäude gesprochen und vorläufig festgenommen. Das Gebäude wurde anschließend durchsucht. Der mutmaßliche Einbrecher wurde der Untersuchungshaftanstalt zugeführt.

Das Landeskriminalamt für die Region Mitte II (LKA 162) hat die abschließenden Ermittlungen übernommen.

OTS: Polizei Hamburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!