Hamburg – Umbauarbeiten am Theodor-Heuss-Platz und in der Edmund-Siemers-Allee

Baustellenupdate.

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Aktuell -Hamburg – Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) wird die Umbauarbeiten in der Edmund- Siemers-Allee Anfang Oktober und am Theodor-Heuss-Platz Anfang November 2018 fertigstellen.

Im Laufe der Umbauarbeiten am Theodor-Heuss-Platz wurde ein riesiger Schacht der Telekom mit ca. 90 Leerrohrzügen im Untergrund vorgefunden. Das musste komplett zurückgebaut werden, was sechs Wochen gedauert hat. Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen wurden, können nun die eigentlichen Straßenbauarbeiten fortgeführt werden. Die modernisierte und barrierefrei umgebaute Haltestelle soll am 8. Oktober 2018 wieder in Betrieb gehen. Abschließend werden die Nebenflächen um die Tankstelle hergestellt. Ein Abbiegen vom Theodor-Heuss-Platz in die Rothenbaumchaussee ist daher weiterhin nicht möglich. Am 4. November 2018 sind alle Arbeiten abgeschlossen und alle Verkehrsbeziehungen wieder freigegeben.

Die Bauarbeiten in der Edmund-Siemers-Allee gehen ebenfalls voran. Der Radfahrstreifen in Fahrtrichtung stadteinwärts wurde bereits vor den Sommerferien fertiggestellt und für den Radverkehr freigegeben. Der Rad- und Fußweg auf der Uni-Seite ist ebenfalls fertiggestellt und in Betrieb.

Die abschließenden Asphaltierungsarbeiten erfolgen unter Rücksicht auf den Berufsverkehr in den Herbstferien, vom 4. bis zum 7. Oktober 2018. Hierfür ist es erforderlich, am Samstag, 6. Oktober und am Sonntag, 7. Oktober den Verkehr je Fahrtrichtung einspurig über den Theodor-Heuss-Platz zu führen. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Die Wochenendsperrung wird über Hinweisschilder gesondert angekündigt.

Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen kommen.

***

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation – Stadt Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.