Hamburg – Verkehr: Reparaturen am Dreieck HH-Südost vom 5. bis 16. Oktober

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Aktuell -Hamburg – Verkehr: Am Autobahndreieck Südost Richtung Süden müssen auf der Zufahrt zur A1 und A25 die Schutzplanken und Fahrbahn erneuert werden.

Dafür werden in der ersten Bauphase ab Freitag, 5. Oktober, 20 Uhr bis Montag, 8. Oktober, 5 Uhr an der Anschlussstelle HH-Moorfleet die Zufahrten auf die A1 Richtung Bremen/Hannover und die A25 Richtung Geesthacht gesperrt. Die Umleitung verläuft ab HH-Moorfleet über die U65 bis HH-Allermöhe. Der Verkehr auf der A1 wird dreispurig an der Baustelle vorbeigeführt.

In der zweiten Bauphase wird ab Montag, 8. Oktober bis Dienstag, 16. Oktober die Zufahrt auf die A1 wieder geöffnet und die Fahrspur seitlich verschwenkt. Die Zufahrt auf die A25 Richtung Geesthacht bleibt weiter gesperrt. Die Umleitung verläuft ab HH-Moorfleet weiter über die U65 bis HH-Allermöhe.

Gleichzeitig nutzt die Straßenmeisterei die Sperrungen, um Reparaturen im Rampenbereichen durchzuführen.

Auf der der A1 bleiben alle Spuren erhalten. Aufgrund der Baumaßnahme wird lediglich die zulässige Höchstgeschwindigkeit aus Sicherheitsgründen auf 80 km/h reduziert.

Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen kommen.

***

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation – Stadt Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.